News & More

Freies Diskussionsforum über dies und das :-)

Zur Info

Proxyserver werden verbannt, wenn diese erkannt werden.

    Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Teilen

    Das Phantom

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 25.03.14

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Das Phantom am So 6 Apr 2014 - 0:36

    Noemi schrieb:
    Das Phantom schrieb:@ Noemi
    @ Nina
    @ Jace
    @ Ali

     damit dürfte Roux höchstpersönlich die Verteidigung von OP gegen die Wand gefahren haben und ich würde mich nicht wundern, wenn es am Montag eine weitere Überraschung - nur, dieses Mal von Seiten der Verteidigung - gäbe....  Question 
    .

    BIB 1 - Mein Gedanke war schon oft dass Roux mit der Verteidigung überfordert ist, kein Wunder 
    wie er es auch dreht, kommt ein Bumerang zurück..
    ob es "mit" oder "ohne" Prothesen ist
    ob der "erste Schuß der Kopfschuß" gewesen sein soll
    die Zeugin zum Weinen zu bringen, auch kein Aushängeschild
    und BIB 2 - er soll ja mal gesagt haben, als sein Telefon klingelte und OP dran war
    daß er nicht rangegangen wäre wenn er gewußt hätte wer dran war

    tja aber nun hängt er drin und muß sich was einfallen lassen
    der Prozeß wird halt weltweit beobachtet
    da kommt man mit solchen Mätzchen wie er sie bisher drauf hatte nicht weiter
    sondern ganz leicht unterlaufen einem Fehler...

    BIB 1 - Diesen Eindruck teile ich total mit dir  I love you  Aber psssst, nicht weitersagen - zum Glück sind wir hier ja unter uns  Very Happy 

    BIB 2 - Echt ?  lol!  Aber da sieht man's mal wieder: Wer beißt schon die Hand, die ihn füttert ?  pirat 
    .


    Zuletzt von Das Phantom am So 6 Apr 2014 - 0:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Flüchtigkeitsfehler)

    Noemi

    Anzahl der Beiträge : 147
    Anmeldedatum : 24.03.14

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Noemi am So 6 Apr 2014 - 0:48

    Das Phantom schrieb:@ Noemi
    @ Nina
    @ Jace
    @ Ali


    Auf die Zeugenaussage von Sales (19.03.) war Roux nicht vorbereitet und beantragte gleich erstmal eine 5-minütige Pause, bevor er mit seinem Kreuzverhör begann. Während dieser Pause diskutierten OP und seine Anwälte offenbar ziemlich betroffen miteinander und danach stellte Roux in seinem Kreuzverhör lediglich eine einzige Frage an Sales. 

    Bei seinen Untersuchungen stellte Moller dann fest, dass es ein weiteres Gerät gab, das NICHT am Tatort beschlagnahmt wurde. Hierbei handelte es sich um das Telefon, das die Verteidigung erst am 26.02.2013 (nach der Kautionsanhörung) der Polizei übergab.

    Am 25.03. ging es um OP’s Handys. .......... das andere (#0020) war das, welches erst am 26.02.2013 der Polizei übergeben und am 13. + 14.02.2013 von OP benutzt wurde.

    Die von mir bereits geposteten Logfiles mit den Anrufen an Stander, Ambulanz etc. waren allesamt auf dem Handy #0020 – also dem, welches die Verteidigung zurückbehalten hatte. Die Pings dieses Gerätes zeigten, dass dieses Telefon nach 08:00 Uhr am 14.02.2013 seine Position (OP’s Haus) verließ und von jemandem mitgenommen wurde.

    Nach Moller wurde Maritz am gleichen Tag von Nel in den Zeugenstand gerufen. Er bezeugte, dass es keinerlei Einträge im Polizeiregister gab, wonach OP jemals Opfer eines Verbrechens wurde.
     
    Anschließend wurde Vanmeulen auf Wunsch von Roux erneut in den Zeugenstand gerufen. Er bestätigte nochmals, dass es lediglich 2 Marken an der Toilettentür von einem Kricketschläger gab.

    Und nachdem Vermeulen aus dem Zeugenstand entlassen wurde, erklärte Nel den Fall der Anklage überraschend für geschlossen…. WAS könnte für diese unerwartete Entscheidung wohl der Grund gewesen sein ?  Laughing 

    Kleiner Tipp:

    Die Behauptung von Roux, WANN die Schüsse fielen, WANN die Schläge mit dem Kricketschläger erfolgten und WANN OP Stander bzw. Netcare anrief = Zeitdifferenz von rund 20 Minuten - in meinem Beitrag heute Nacht um 1:28 Uhr, Seite 57.

    Vergessen hatte ich in diesem Beitrag, dass OP um 03:21:33 sogar noch zu Baba sagte, es sei *alles OK*. Das waren dann sogar rund 22 Minuten NACHDEM er Reeva erschossen hatte - und OP sagte, *alles sei OK* ??
    .
    Was hatte Sales denn ausgesagt?
    Und welche Frage stellte ihm Roux?
    Das Handy das so spät übergeben wurde, kann das manipuliert worden sein?
    Hat Deine Vermutung etwas mit OP als Verbrechensopfer zu tun oder erwähnst Du das nur der Reihenfolge halber?
    Bei den Kricketmarkierungen wollte Roux doch darauf hinaus, dass eine Markierung weit oben nur mit Prothesen ausgeführt worden sein kann worauf Vermeulen sagte beides wäre denkbar..
    Hatte Roux nicht behauptet dass die ersten Schüsse eigtl. Schläge waren - das spräche für meine Theorie, dass er gleich nach dem ersten Schuss sich Sicht verschaffte, aber irgendwie krieg ich das alles nicht klar, so blöd kann Roux doch nicht sein das noch zu bestätigen, was will er damit?
    Die Differenzierung Schüsse/Schläge ist zudem schwer beweisbar.. 
    Wenn das Handy #0020 manipuliert wurde, warum dann nicht richtig..
    mir schwirrt der Kopf..
    ich les erstmal Alis Link..

    Das Phantom

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 25.03.14

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Das Phantom am So 6 Apr 2014 - 1:50

    Noemi schrieb:
    Das Phantom schrieb:@ Noemi
    @ Nina
    @ Jace
    @ Ali


    Auf die Zeugenaussage von Sales (19.03.) war Roux nicht vorbereitet und beantragte gleich erstmal eine 5-minütige Pause, bevor er mit seinem Kreuzverhör begann. Während dieser Pause diskutierten OP und seine Anwälte offenbar ziemlich betroffen miteinander und danach stellte Roux in seinem Kreuzverhör lediglich eine einzige Frage an Sales. 

    Bei seinen Untersuchungen stellte Moller dann fest, dass es ein weiteres Gerät gab, das NICHT am Tatort beschlagnahmt wurde. Hierbei handelte es sich um das Telefon, das die Verteidigung erst am 26.02.2013 (nach der Kautionsanhörung) der Polizei übergab.

    Am 25.03. ging es um OP’s Handys. .......... das andere (#0020) war das, welches erst am 26.02.2013 der Polizei übergeben und am 13. + 14.02.2013 von OP benutzt wurde.

    Die von mir bereits geposteten Logfiles mit den Anrufen an Stander, Ambulanz etc. waren allesamt auf dem Handy #0020 – also dem, welches die Verteidigung zurückbehalten hatte. Die Pings dieses Gerätes zeigten, dass dieses Telefon nach 08:00 Uhr am 14.02.2013 seine Position (OP’s Haus) verließ und von jemandem mitgenommen wurde.

    Nach Moller wurde Maritz am gleichen Tag von Nel in den Zeugenstand gerufen. Er bezeugte, dass es keinerlei Einträge im Polizeiregister gab, wonach OP jemals Opfer eines Verbrechens wurde.
     
    Anschließend wurde Vanmeulen auf Wunsch von Roux erneut in den Zeugenstand gerufen. Er bestätigte nochmals, dass es lediglich 2 Marken an der Toilettentür von einem Kricketschläger gab.

    Und nachdem Vermeulen aus dem Zeugenstand entlassen wurde, erklärte Nel den Fall der Anklage überraschend für geschlossen…. WAS könnte für diese unerwartete Entscheidung wohl der Grund gewesen sein ?  Laughing 

    Kleiner Tipp:

    Die Behauptung von Roux, WANN die Schüsse fielen, WANN die Schläge mit dem Kricketschläger erfolgten und WANN OP Stander bzw. Netcare anrief = Zeitdifferenz von rund 20 Minuten - in meinem Beitrag heute Nacht um 1:28 Uhr, Seite 57.

    Vergessen hatte ich in diesem Beitrag, dass OP um 03:21:33 sogar noch zu Baba sagte, es sei *alles OK*. Das waren dann sogar rund 22 Minuten NACHDEM er Reeva erschossen hatte - und OP sagte, *alles sei OK* ??
    .
    BIB 1 - Was hatte Sales denn ausgesagt?
    Und welche Frage stellte ihm Roux?
    BIB 2 - Das Handy das so spät übergeben wurde, kann das manipuliert worden sein?
    BIB 3 - Hat Deine Vermutung etwas mit OP als Verbrechensopfer zu tun oder erwähnst Du das nur der Reihenfolge halber?
    Bei den Kricketmarkierungen wollte Roux doch darauf hinaus, dass eine Markierung weit oben nur mit Prothesen ausgeführt worden sein kann BIB 4 - worauf Vermeulen sagte beides wäre denkbar..
    BIB 5 - Hatte Roux nicht behauptet dass die ersten Schüsse eigtl. Schläge waren - das spräche für meine Theorie, dass er gleich nach dem ersten Schuss sich Sicht verschaffte, aber irgendwie krieg ich das alles nicht klar, so blöd kann Roux doch nicht sein das noch zu bestätigen, was will er damit?
    Die Differenzierung Schüsse/Schläge ist zudem schwer beweisbar..

    BIB 1 - Hier
    http://juror13lw.wordpress.com/page/2/
    gibt es eine recht gute Zusammenfassung der Zeugenaussagen und praktischer Weise sind auch immer die Namen angegeben Wink

    BIB 2 - Nein, dass dieses Handy manipuliert wurde, ist mehr als unwahrscheinlich, weil ja sogar bereits gelöschte Daten wieder hergestellt werden konnten. Aber mit dem Zurückbehalt dieses Handys hat sich OP seine Freilassung auf Kaution gesichert, weil das, was dort jetzt gefunden wurde, ja eine ziemlich eindeutige Sprache (gegen ihn) spricht.

    BIB 3 - Weder noch  Very Happy . Meine Vermutung (!) hat etwas damit zu tun, dass Roux m.M.n. OP's Verteidigung an die Wand gefahren hat. Und was macht eine Verteidigung in der Regel, wenn sie erkennt, dass sie chancenlos ist ? Wink

    BIB 4 - Vermeulen's Antwort hierzu ist hier
    http://juror13lw.wordpress.com/2014/03/28/oscar-pistorius-trial-day-15-state-rests/
    nachzulesen (ziemlich weit unten, über den letzten 2 Bildern). Wenn ich dich (und Vermeulen) richtig verstanden habe, dann sagte Vermeulen, dass diese höhere Markierung OHNE Stümpfe NICHT hätte getroffen werden können. Das bestätigt die Version der Anklage (ohne Prothesen), widerspricht aber der der Verteidigung (mit Prothesen) und beide Seiten halten ihre für die richtige Version Wink.

    BIB 5 - Ja, so etwas in der Art ist mir auch in Erinnerung Wink und deshalb hatte ich auch zu dieser Version (vor längerer Zeit) einen Beitrag geschrieben. Das war im Zusammenhang mit Roux' Kreuzverhör der (Nachbar)Zeugen - aber ich weiß nicht mehr, welchen Zeugen er diesbezüglich besonders am Wickel hatte. 

    Auf die Frage von Roux, WANN die Tür mit dem Kricketschläger eingeschlagen wurde - VOR oder NACH den Schüssen ? 

    Vermeulen answers, “after the shots, or at least some part of it broke after the shots.”

    Aus diesem Grund teile ich (nach wie vor) deine Theorie, dass OP sehen konnte, WO sich Reeva in der Toilette befand, weil ja der eine Schlag mit dem Kricketschläger einen Spalt verursachte, durch den das möglich gewesen wäre. Und nachdem kürzlich von der Verteidigung der Clou kam, dass das Licht in der Toilette defekt war, sehe ich diese Theorie nur noch zusätzlich bestätigt, denn das Licht wäre NUR von Bedeutung, wenn es um den Blick ins Innere der Toilette geht.

    Puuuh, da hast du mir aber eine Menge Fragen auf einmal gestellt, und ich hoffe, ich konnte alle zur Zufriedenheit beantworten  Very Happy Trotzdem - alles auch halt NUR meine Meinung Wink
    .

    Das Phantom

    Anzahl der Beiträge : 69
    Anmeldedatum : 25.03.14

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Das Phantom am So 6 Apr 2014 - 2:07

    Habe übrigens gerade erst festgestellt, dass auch juror13 die Zeitdifferenzen (20 bzw. 22 Minuten) aufgefallen sind und er dazu in einem Kommentar (12:48 am) etwas geschrieben hat  Very Happy 

    http://juror13lw.wordpress.com/2014/03/28/oscar-pistorius-trial-day-15-state-rests/

    Diese Seite seines Blogs habe ich erst vor wenigen Minuten - im Zusammenhang mit den Infos für Noemi's Fragen bezüglich des Kricketschlägers - intensiv gelesen und auch ansonsten nicht alle Seiten von A bis Z. Wäre mir sein Kommentar am Ende dieser Seite schon früher aufgefallen, hätte ich in meinem diesbezüglichen Beitrag ganz sicher angegeben, dass ich das bei juror13 gelesen habe Wink

    Umso mehr freut es mich, dass über diese Zeitdifferenz auch noch andere gestolpert sind  Very Happy 
    .
    avatar
    Jace

    Anzahl der Beiträge : 104
    Anmeldedatum : 24.03.14

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Jace am So 6 Apr 2014 - 7:43

    Robert80 schrieb:
    Noemi schrieb:Manche von den weiblichen Pistorinetten
    würden sich vermutlich durchaus geehrt fühlen
    wenn er ihre Tochter erschossen hätte

    Ne, das glaube ich nicht! Die eine aus Allmy geht ja schon an die Decke, wenn das "liebevolle" Töchterchen von einem Ordnungshüter ermahnt wird, das sie den Hund anleinen soll.

    Da zählt die Objektivität und die Sichtweise aus verschiedenen Blickwinkeln auf einmal ziemlich wenig....
    Kleine Kinder sollte man garnicht mit Hund alleine raus lassen und ohne Leine unverantwortlich
    Das gehört eigentlich bestraft
    avatar
    Jace

    Anzahl der Beiträge : 104
    Anmeldedatum : 24.03.14

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Jace am So 6 Apr 2014 - 8:31

    Ich bleib immer noch bei meiner Meinung, dass OP in der Nacht wärend des Streites seine Prothesen trug
    Seine Aussage, er zog sie erst später an soll möglicherweise erklären was er in der Zeit gemacht hat, Zeit überbrücken
    Aber was machte er wirklich ?
    Normale Schläge gegen eine Tür mit dem Kricketschläger dürften die Nachbarn nicht gehört haben

    Die 2 höheren Markierungen stammen möglicherweise daher weil OP mit dem Kricketschläger hinter Reeva her war und gegen die Tür damit schlug, sie soll raus kommen
    Wenn Reeva mit dem Gesicht zur Tür stand,dann wahrscheinlich um zu lauschen was OP macht als es kurz still war, OP seine Pistole ins Schlafzimmer holen war  Nie hätte sie damit gerechnet, dass er schießt
    Vielleicht hatte sie auch die Tür geöffnet.
    Man wird OP nie nachweisen können, dass der Schlüssel innen nicht runter gefallen ist
    Von dem einzelnen Schlüssel gibt es keine Aufnahe ?


    Meine Version : OP ist auf Prothesen hinter Reeva her, bei Licht .
    Er sah auch die beiden Handys auf dem Boden
    Eines davon ohne Sim Karte ?

    Was wirklich passierte in der Nacht werden wir nie erfahren,
    OP wird bei seiner Version bleiben, falls er aussagt.
    avatar
    Ahnungsloser
    Gast

    Jace 8:31/ Beurteilung Vermeulen

    Beitrag von Ahnungsloser am So 6 Apr 2014 - 11:45

    Das Version von Jace dürfte eine ziemlich reelle Beschilderung der Geschehenissen sein.
    Nur vohin werden die 2 Sätzen von Schüssen platziert!?

    ***

    Die "cricket bats" sind von grossen Bedeutung in 2 Hinsichten - ob die Schläge (alle einzeln) vor oder nach den Schüssen entstanden sind und ob sie ausreichend laut und klang sowie frequenzmässig verwechselnd ähnlich den Schüssen sein könnten.

    Die Beurteilung von Vermeulen hat teilweise die erste Frage beantwortet, die 2. blieb ohne Aufmerksamkeit. Also, die Verteidigung hat hier die Möglichkeit, die entsprechenden Geschehenisse weitgehend nach eigenen Willen zu interpretieren.

    Summa summarum war die Aussage von Verheulen eher als disaster für die Anklage zu betrachten. Nicht, weil er der Aufgabe nicht gewachsen wäre oder sonst was ähnliches, sondern weil die Ermittlungsleiter den Auftrag nicht ordentlich formulieren konnten.
    Roux hat hier viele Punkte gesammelt, was die Schlampereien seitens Ermittlung betrifft. Hoffentlich hat die Richterin dabei doch gemerkt, dass die Schlampereien eigentlich keine Schaden in die Aufklärung mitgebracht haben.
    avatar
    Blondi

    Anzahl der Beiträge : 38
    Anmeldedatum : 24.03.14

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Blondi am So 6 Apr 2014 - 14:15

    nachdem wir unsere uhren umgestellt haben, bin ich mir unsicher wann der prozess morgen anfängt. um 9:30???
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Ali am So 6 Apr 2014 - 15:44

    Blondi schrieb:nachdem wir unsere uhren umgestellt haben, bin ich mir unsicher wann der prozess morgen anfängt. um 9:30???

    8:30 deutsche Zeit.  Wink
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    "Chills down the spine if you realise how tiny the space was..."

    Beitrag von Ali am So 6 Apr 2014 - 15:47



    Quelle: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=603015629777010&set=a.423571704388071.95931.423567214388520&type=1&stream_ref=10

    Ja, da läuft es einem den Rücken runter, wenn man sich bewusst macht, wie eng es war.
    avatar
    Jace

    Anzahl der Beiträge : 104
    Anmeldedatum : 24.03.14

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Jace am So 6 Apr 2014 - 16:13

    Bin morgen den ganzen Vormittag nicht da, bekomme also nichts mit von der Verhandlung
    Es tut mir noch nicht mal leid 

     So viel Aufmerksamkeit verdient OP von mir garnicht, dass sich alles nur noch um ihn dreht
    Das geht eindeutig zu weit

    Ich denke, man kann nicht genau beweisen in welcher Reihenfolge Pistolenschüsse und Kricketschläger waren, in welchem zeitlichen Abstand, ausser ein Nachbar hätte alles per Handy aufgenommen, den Streit, die Schreie, die Schüsse.
    Ja, warum kam niemand auf die Idee ?

    Allerdings gibt es Zeugen genug die Reevas Schreie gehört haben.
    Jetzt muss OP nur noch beweisen, dass er in dieser Nacht taub war
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Ali am So 6 Apr 2014 - 16:20

    Jace schrieb:Bin morgen den ganzen Vormittag nicht da, bekomme also nichts mit von der Verhandlung
    Es tut mir noch nicht mal leid 

     So viel Aufmerksamkeit verdient OP von mir garnicht, dass sich alles nur noch um ihn dreht
    Das geht eindeutig zu weit

    Ich denke, man kann nicht genau beweisen in welcher Reihenfolge Pistolenschüsse und Kricketschläger waren, in welchem zeitlichen Abstand, ausser ein Nachbar hätte alles per Handy aufgenommen, den Streit, die Schreie, die Schüsse.
    Ja, warum kam niemand auf die Idee ?

    Allerdings gibt es Zeugen genug die Reevas Schreie gehört haben.
    Jetzt muss OP nur noch beweisen, dass er in dieser Nacht taub war

    Als Angeklagter muss er (leider) gar nichts beweisen, sondern umgekehrt die Staatsanwaltschaft ihm.
    Für mich war es allerdings bezeichnend, dass auch Reevas Mutter den Zeugenaussagen glaubte.
    Das Video dazu hatte ich bereits reingestellt.
    avatar
    Jace

    Anzahl der Beiträge : 104
    Anmeldedatum : 24.03.14

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Jace am So 6 Apr 2014 - 16:23

    Hab hier auf der Etage selbst so eine kleine Toilette, fast identisch mit der von Pistorius .
    Da bleibt kein Platz zum verstecken.
    Hab das bei mir sogar am anfang getestet, sich hinter die  Toilette zu kauern.
    Und Reeva wußte nicht was auf sie zu kommt, es sei denn, sie sah der Pistolenmündung direkt ins Auge
    Nach dem ersten Schuss war es schon zu spät
    In der einen Ecke stand der Zeitschriftenständer
    OP wollte töten, notfalls hätte er noch öfter abgedrückt
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Ali am So 6 Apr 2014 - 16:28

    Jace schrieb:
    OP wollte töten, notfalls hätte er noch öfter abgedrückt

    Ja, das wollte er, er wollte vor allem die Schreie ersticken und das hat er mit 4 Schüssen erreicht.

    Er liess die Waffe ungesichert im Badezimmer liegen, weil er wusste, dass kein vermeintlicher Einbrecher sie noch benutzen könnte.

    Wer seiner Lügengeschichte glaubt, darf wirklich an seinem Verstand zweifeln.

    Ich vertraue absolut auf Nel.
    Am liebsten würde ich den fiesen Oldwadge auch noch im Zeugenstand sehen.  Wink
    avatar
    Jace

    Anzahl der Beiträge : 104
    Anmeldedatum : 24.03.14

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Jace am So 6 Apr 2014 - 16:33

    Sollte OP wirklich aussagen, wird er doch wohl gefragt werden, ob er Reevas Schreie nicht gehört hat

    Er antwortet ?
    NEIN
    Reeva schrie nicht 
    Alle Zeugen lügen

    Oder kamen die Frauenschreie vielleicht doch aus dem Fernseher, Krimi ?
    Das haut aber auch nicht hin, weil der  Fernseher eine Lichtquelle ist 

    Er wird nicht aussagen
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    In eigener Sache

    Beitrag von Ali am So 6 Apr 2014 - 16:46

    Um hinter den Kulissen mir zugetragene Missverständnisse zu vermeiden, C. und ich werfen hier niemanden raus.

    Technische Schwierigkeiten, die anfangs den einen oder anderen User unabsichtlich (be)trafen, sind meines Wissens, behoben.

    Zu keinem Zeitpunkt waren wir an einem Kuschelkurs interessiert und wenn ich anderslautende Meinungen nicht gelten lassen würde, dann hätte ich meine Einladung nicht genauso an Tussinelda adressiert mit der Bitte auch CosmicQueen zu informieren.

    DAS mache ich nicht von irgendwelchen Sympathien abhängig, wollte weder jemanden bevorzugen noch umgehen.

    Meine Absicht war lediglich die Diskussionsfreude der Teilnehmer nicht mitten in einem Prozess von sperrwütigen und ignoranten Admins stören zu lassen.

    Ich hoffe, dass damit jegliche Vorwürfe in dieser Richtung klargestellt sind und wenn irgendjemand ein Problem mit dem Einloggen hat, dann soll er entweder mich persönlich ( oder über einen anderen User) "drüben" darüber informieren, damit ich Bescheid weiss.
    Danke!
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Ali am So 6 Apr 2014 - 16:51

    Jace schrieb:
    Er wird nicht aussagen

    Er "muss" sogar, denn dann konterkariert die Verteidigung ihr eigenes Ziel und es wird ganz gewiss auch einen Einfluss auf die Richterin haben.
    Seine Lage verbessert er damit NICHT.
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Grüsse...

    Beitrag von Ali am So 6 Apr 2014 - 17:00

    ...über den Zaun mal an @obskur und @Mauberzaus, die mir aus der Seele sprechen und den Nagel auf dem Kopf treffen.

    Auch die @Baronin von Porz und @Sterntaucher gefallen mir in ihrer Argumentation sehr gut!  Very Happy
    avatar
    Pferdeflüsterer
    Gast

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Pferdeflüsterer am So 6 Apr 2014 - 17:27

    Was ist denn mit dem Knipser passiert? Nicht nur, dass er hier allen erzählt, wie Scheiße sie sind, drüben muss er auch immer wieder drauf hinweisen und bringt das Gespräch auf dieses Forum....Warum liest er hier dann mit? Kann er sich doch ersparen...und dann seine Gästebucheinträge bei der Pro-Fraktion...der braucht aber viel Aufmerksamkeit um ja nicht...man reiche mir einen Eimer  Rolling Eyes 

    Und der Grinsegaul erzählt echt was über Forenregeln, während er selber nicht eine einzige zu kennen scheint affraid und gibt auch noch vor, objektiv zu sein...komischerweise nur was OPs Versionen anbelangt 

    Was für ein jämmerlicher Haufen

    fortylicks

    Anzahl der Beiträge : 47
    Anmeldedatum : 24.03.14

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von fortylicks am So 6 Apr 2014 - 17:30

    Ali und Pferdeflüsterer Smile  I love you , richtig!!!

    im übrigen wundere ich mich doch, dass keine der Hüterinnen des Grals ähhh threads einschreitet..... tongue 
    Und wie wendehälsisch manche geworden sind. Opportunisten aller Länder, vereinigt Euch!  silent
    avatar
    Jace

    Anzahl der Beiträge : 104
    Anmeldedatum : 24.03.14

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Jace am So 6 Apr 2014 - 17:41

    Pferdeflüsterer schrieb:Was ist denn mit dem Knipser passiert? Nicht nur, dass er hier allen erzählt, wie Scheiße sie sind, drüben muss er auch immer wieder drauf hinweisen und bringt das Gespräch auf dieses Forum....Warum liest er hier dann mit? Kann er sich doch ersparen...und dann seine Gästebucheinträge bei der Pro-Fraktion...der braucht aber viel Aufmerksamkeit um ja nicht...man reiche mir einen Eimer  Rolling Eyes 

    Und der Grinsegaul erzählt echt was über Forenregeln, während er selber nicht eine einzige zu kennen scheint affraid und gibt auch noch vor, objektiv zu sein...komischerweise nur was OPs Versionen anbelangt 

    Was für ein jämmerlicher Haufen
    Ich reg mich drüben nicht mehr auf, ich kann das super. Wink
    Von manchen überlese ich die Beiträge ganz,  weil es einfach weh tut,
    antworten tu ich nur wann ich will Very Happy
    Und wem ich will Very Happy
    Wenn es ganz schlimm wird log ich mich aus.
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Ali am So 6 Apr 2014 - 17:51

    fortylicks schrieb:Ali und Pferdeflüsterer Smile  I love you , richtig!!!

    im übrigen wundere ich mich doch, dass keine der Hüterinnen des Grals ähhh threads einschreitet..... tongue 
    Und wie wendehälsisch manche geworden sind. Opportunisten aller Länder, vereinigt Euch!  silent

    Mich wundert es auch etwas, aber ich bin vieles gewohnt und deshalb nicht sonderlich überrascht.

    Da ich den link zu diesem Forum auch nur per PN weitergegeben habe, damit eine Diskussion für ALLE weiterlaufen kann, war ich dann doch etwas erstaunt/konsterniert, dass seitens der Admins uns mit einer Abmahnung gedroht wurde.

    Welche PetzePetze den link dann weitergegeben hat, darüber kann ich natürlich nur mutmaßen...... wegen der Unschuldsvermutung ....oder so!  Twisted Evil
    avatar
    Lila Pause

    Anzahl der Beiträge : 70
    Anmeldedatum : 24.03.14

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Lila Pause am So 6 Apr 2014 - 17:57

    An einer Diskussion sind sie doch gar nicht interessiert. Wenn man sich nur mal den schnippischen oder besserwisserischen Ton dazu mal anschaut, immer nur auf Krawall gebürstet, von Oben herab...allwissendes Gebaren und sich mal lieber etwas settlen sollte, weil es arg lächerlich wirkt, diese aufgesetzte Getue, diese Dauer-Provoziererei...dieses: Ich weiß alles, alles, alles viel, viel besser als ihr alle zusammen ....immer unter dem Deckmantel der Neutralität, die so gar nicht und Null neutral ist, auch nicht objektiv, sondern subjektiv verwässert, durch selektive Wahrnehmung der Ereignisse und der Gedanken, die man anbringt - und nichts davon, lässt sie auch nur ansatzweise umdenken..zumindest zweifeln...Nein, die Experten der Anklage, sind alles Nichtsnutze, die Zeugen alle Verlogen, Oscar ein Lamm, was zur Schlachtebank geführt werden soll, dabei hat er doch gar nichts gemacht.....

    Ich könnte auch schon wieder den Eimer gebrauchen  No
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Im Zweifel für den Zweifel

    Beitrag von Ali am So 6 Apr 2014 - 18:20

    Lila Pause schrieb:An einer Diskussion sind sie doch gar nicht interessiert. Wenn man sich nur mal den schnippischen oder besserwisserischen Ton dazu mal anschaut, immer nur auf Krawall gebürstet, von Oben herab...allwissendes Gebaren und sich mal lieber etwas settlen sollte, weil es arg lächerlich wirkt, diese aufgesetzte Getue, diese Dauer-Provoziererei...dieses: Ich weiß alles, alles, alles viel, viel besser als ihr alle zusammen ....immer unter dem Deckmantel der Neutralität, die so gar nicht und Null neutral ist, auch nicht objektiv, sondern subjektiv verwässert, durch selektive Wahrnehmung der Ereignisse und der Gedanken, die man anbringt - und nichts davon, lässt sie auch nur ansatzweise umdenken..zumindest zweifeln...Nein, die Experten der Anklage, sind alles Nichtsnutze, die Zeugen alle Verlogen, Oscar ein Lamm, was zur Schlachtebank geführt werden soll, dabei hat er doch gar nichts gemacht.....

    Ich könnte auch schon wieder den Eimer gebrauchen  No

    Da gehe ich mit dir absolut konform.

    Der gesunde Menschenverstand wird dabei gänzlich ausser Acht gelassen und wir befinden uns auf einem Nebenschauplatz der RECHTHABEREI.
    Wie in vielen anderen Fällen, in denen zum Glück nicht wir entscheiden, sondern im besten Fall UNABHÄNGIGE Richter.

    Wenn man sich mein Posting hier

    http://dies-jenes.forumieren.com/t70-mord-prozess-oscar-pistorius#1273

    anschaut, dann muss ich mir gewiss nicht nachsagen lassen, dass ich gegen eine Unschuldsvermutung oder gegen den Zweifel verstossen würde.

    Dazu hatte ich mir, wie jede/r andere auch Gedanken gemacht, nur lass ich mich nicht von SCHEINHEILIGKEIT vergackeiern, wenn ich meine MEINUNG zu einem Fall abgebe, während andere sich ihre PARTEILICHKEIT nicht eingestehen und als "Objektivität" und andere für dumm verkaufen wollen.

    Es ist KEIN Verstoss gegen eine Unschuldsvermutung, wenn ich subjektiv einem Angeklagten nicht glaube und keinesfalls anders zu werten, als wenn ich Zeugen nicht glaube.

    Ich hab diese PHARISÄER  so satt.  Wink 




    avatar
    Lila Pause

    Anzahl der Beiträge : 70
    Anmeldedatum : 24.03.14

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Lila Pause am So 6 Apr 2014 - 18:27

    Ali schrieb:
    Ich hab diese PHARISÄER so satt.

    Ja, ich auch. Aber ich erwarte nichts anderes von ihnen. Mag ja sein, dass ein paar 'Unterbelichtete' mitlesen, die diese Show nicht erkennen - aber viele, die auch nicht bei allmy angemeldet sind und dort lesen, sind sich über bestimmte Leute komischerweise ziemlich einig. Auch über die Tat und den Hergang und darüber, dass es vorsätzlicher Mord ist. Muss wohl auch ein Fünkchen Wahrheit dran sein Wink


    Morgen früh kann ich die Verhandlung nicht sehen...ich hoffe, OP ist erst am Dienstag dran...dann bricht die Hölle aus dort drüben  lol!
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Ali am So 6 Apr 2014 - 18:47

    Lila Pause schrieb:
    Ja, ich auch. Aber ich erwarte nichts anderes von ihnen. Mag ja sein, dass ein paar 'Unterbelichtete' mitlesen, die diese Show nicht erkennen - aber viele, die auch nicht bei allmy angemeldet sind und dort lesen, sind sich über bestimmte Leute komischerweise ziemlich einig. Auch über die Tat und den Hergang und darüber, dass es vorsätzlicher Mord ist. Muss wohl auch ein Fünkchen Wahrheit dran sein Wink

    Tussineldas angebliche Neutralität ist ein WITZ... diese Frau muss man zwischen den Zeilen lesen.
    Dazu hofft sie zu sehr auf Roux. Wink 

      lol!
    avatar
    Blondi

    Anzahl der Beiträge : 38
    Anmeldedatum : 24.03.14

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Blondi am So 6 Apr 2014 - 19:15

    ich blicke nur noch ab und zu in den "lila" thread.... liegt wohl daran dass ich die meisten beiträge gar nicht mehr lesen kann/will, habe ständig déjà-vus, das ist einfach toooooooootal anstregend - am ende kommt sowieso nix bei rum!  lol! 
    SCHADE!
    ich hoffe das ändert sich morgen mal wieder sodass auf dieser seite und dort drüben wieder fakten stehen Wink

    Gesponserte Inhalte

    Re: Mord-Prozess Oscar Pistorius

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 21 Jun 2018 - 15:40