News & More

Freies Diskussionsforum über dies und das :-)

Zur Info

Proxyserver werden verbannt, wenn diese erkannt werden.

    IS - Terror

    Teilen

    Conny
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 251
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Re: IS - Terror

    Beitrag von Conny am So 28 Sep 2014 - 22:57

    Robert80 schrieb:
    Conny schrieb:
    Robert80 schrieb:Also dieser Prediger geht mir mit seiner Art gediegen auf`n Sack! Man hört immer nur Ich, ich, ich.

    Der Typ geht mal gar nicht!


    Ich spring gleich in den Fernseher vor Wut. So ein Lügner.
    Jauch ist zu schwach. Die sollten dem Prediger das Mikro abdrehen. Bin kein Freund von Bosbach, aber das was er heute zu sagen versuchte, damit hat er Recht. Aber leider wurde er von dem Selbstdarsteller immer unterbrochen.

    Guter Hinweis von Jauch das nur die selben 6 Leute klatschen bei dem Selbstdarsteller!

    Jauch ist immer ein Diplomat( mein Empfinden ).

    Ich mag Bosbach sehr, da er immer Tacheles spricht. Er macht auch vor seiner Partei nicht halt, wenn es sein muss.
    Aber so unterschiedlich ist die Wahrnehmung der Politiker.
    Ich mochte auch Gutenberg, den aber mehr durch sein Auftreten, da er einem das Gefühl vermittelte alles so ungezwungen, aber doch gut durchdacht zu vermitteln.


    DieLara

    Anzahl der Beiträge : 857
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Re: IS - Terror

    Beitrag von DieLara am So 28 Sep 2014 - 23:01

    Hab die Diskussion auch gesehen.

    Bin heilfroh, dass sämtliche Anwesenden genau gewusst haben, dass dieser Imam das Blaue vom Himmel gelogen hat. Konnte man schon an den Gesichtern ablesen und Bosbach... wow... er hat genau die richtigen Worte gefunden!


    Lächerlich, dass ein Imam von 2002 bis 2014 plötzlich die Rechte einer islamischen Frau verändert haben will.
    Die darf ohne Zustimmung ihres Mannes auch noch nicht in 100 Jahren alleine aus dem Haus gehen. Und sie wird auch weiterhin immer einen Schritt HINTER ihrem Mann bleiben müssen.

    Trotz allem war es wichtig, den Typen eingeladen zu haben. Soll ja niemand behaupten, ein IMAM dürfte nicht zu Wort kommen. lol!
    avatar
    Robert80

    Anzahl der Beiträge : 27
    Anmeldedatum : 24.03.14

    Re: IS - Terror

    Beitrag von Robert80 am So 28 Sep 2014 - 23:09

    @DieLara:
    Zu Wort kommen ist gut, der hat die Sendung dominiert.

    @Conny:
    Herr Bosbach ist so ein Politiker der von Talkshow zu Talkshow wandert. Er ist bei Jauch das, was Maffay bei Wetten, dass..? ist.

    Er hat immer was zu sagen, aber ob er auch mal was macht...

    Mir sind die leisen Politiker lieber Smile
    avatar
    Conny
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 251
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Re: IS - Terror

    Beitrag von Conny am So 28 Sep 2014 - 23:10

    Achtung schaut schnell ttt ard
    avatar
    Robert80

    Anzahl der Beiträge : 27
    Anmeldedatum : 24.03.14

    Re: IS - Terror

    Beitrag von Robert80 am So 28 Sep 2014 - 23:15

    Conny schrieb:Achtung schaut schnell ttt ard
    Wer schaltet denn nach Jauch weg, wenn ttt läuft????

    Jep, nun kommt das wahre Bild zum vorschein!
    avatar
    DieLara

    Anzahl der Beiträge : 857
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Re: IS - Terror

    Beitrag von DieLara am So 28 Sep 2014 - 23:21

    Wo denkt ihr hin? Natürlich habe ich auch ttt an. Läuft hier parallel zum PC. Very Happy


    @ Robert80: Das mit dem Imam war ironisch gemeint. Der hat doch gequasselt ohne Ende. ;-)
    avatar
    Robert80

    Anzahl der Beiträge : 27
    Anmeldedatum : 24.03.14

    Re: IS - Terror

    Beitrag von Robert80 am So 28 Sep 2014 - 23:31

    DieLara schrieb:@ Robert80: Das mit dem Imam war ironisch gemeint. Der hat doch gequasselt ohne Ende. ;-)
    Gott sei Dank, sorry für meine lange Leitung!

    Bin mal morgen auf die Presseresonanz gespannt.
    avatar
    Conny
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 251
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Re: IS - Terror

    Beitrag von Conny am So 28 Sep 2014 - 23:32

    Robert80 schrieb:@DieLara:
    Zu Wort kommen ist gut, der hat die Sendung dominiert.

    @Conny:
    Herr Bosbach ist so ein Politiker der von Talkshow zu Talkshow wandert. Er ist bei Jauch das, was Maffay bei Wetten, dass..? ist.

    Er hat immer was zu sagen, aber ob er auch mal was macht...

    Mir sind die leisen Politiker lieber Smile

    Siehst du so unterschiedlich sind die Meinungen, über Politiker.

    Ich mag es lieber wenn sie mal auf den Tisch hauen. Wink Wink
    avatar
    Conny
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 251
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Re: IS - Terror

    Beitrag von Conny am So 28 Sep 2014 - 23:36

    Robert80 schrieb:
    DieLara schrieb:@ Robert80: Das mit dem Imam war ironisch gemeint. Der hat doch gequasselt ohne Ende. ;-)
    Gott sei Dank, sorry für meine lange Leitung!

    Bin mal morgen auf die Presseresonanz gespannt.

    Ich auch, muss gleich noch mal schauen, was heute Thema bei SPIEGEL TV war.
    avatar
    Robert80

    Anzahl der Beiträge : 27
    Anmeldedatum : 24.03.14

    Re: IS - Terror

    Beitrag von Robert80 am So 28 Sep 2014 - 23:40

    Conny schrieb:
    Robert80 schrieb:@DieLara:
    Zu Wort kommen ist gut, der hat die Sendung dominiert.

    @Conny:
    Herr Bosbach ist so ein Politiker der von Talkshow zu Talkshow wandert. Er ist bei Jauch das, was Maffay bei Wetten, dass..? ist.

    Er hat immer was zu sagen, aber ob er auch mal was macht...

    Mir sind die leisen Politiker lieber Smile

    Siehst du so unterschiedlich sind die Meinungen, über Politiker.

    Ich mag es lieber wenn sie mal auf den Tisch hauen. Wink Wink
    Mit leise meine ich, nicht in jeder Talkshow Gast zu sein!

    Ich persönlich finde z.B. Wolfgang Kubicki genial. Der haut auf die Pauke, ist aber nicht in jeder Talkshow (oki, kann er nun wegen den Parteiergebnissen sowieso nicht) er hatte ein gesundes Mittelding gemacht!

    Aber um zurück zum Thema zu kommen:

    Dieser Imam heute bei Jauch hat den Zuschauer für dumm verkaufen wollen und daher hat er bei mir versch..... und wirft erst Recht kein gutes Bild auf den Islam.

    Er hat einfach zuviel abgestritten und alles im guten Licht darstellen wollen. Er hätte mal besser seine wahre Gesinnung und Meinung vertreten sollen, da hätte ich dann mehr Respekt und evtl. Verständins für!
    avatar
    Conny
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 251
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Re: IS - Terror

    Beitrag von Conny am So 28 Sep 2014 - 23:57

    @Robert, der wollte nur Aufmerksamkeit für seinen scheiß.

    Von daher ist er auch in die Sendung gegangen, um die Salafisten noch bekannter zu machen und Anhänger zu finden.
    avatar
    Conny
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 251
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Re: IS - Terror

    Beitrag von Conny am Mo 29 Sep 2014 - 9:34

    Was bekümmert, befremdet und wirklich aggressiv macht, ist der Imam Kamouss, der bei „Günther Jauch“ sein Schauspiel abliefern darf. Keine Frage wird von ihm ernsthaft beantwortet, kein Vorwurf entkräftet, kein klarer Gedanke formuliert. Es ist nur Geschrei zu hören. „Voll, voll integriert“ sind seine Anhänger. Mit Salafisten, also den Hardcore-Muslimen, habe er nichts zu schaffen. Und Denis Cuspert, in Berlin geboren, als Gangsta-Rapper irgendwie bekannt, jetzt im Heiligen Krieg tätig? Die gemeinsamen Auftritte in der Vergangenheit will Kamouss nicht wirklich erinnern. Er habe „viele Tausende erreicht“ und „Einzelne nicht erreicht“. Dieses Geschwätz untermalt der Heuchel-Prediger mit wilden Blicken und großen Gesten. Dreht das Ganze geschickt in Richtung Islamophobie. Wollen wir mal sehen, wie weit wir hier kommen. Sehr weit, bei „Günther Jauch“, leider. „Radikale Friedensstifter“ will er höchstselbst hervorgebracht haben. Leider bringt niemand in der Runde gegen diesen Schwachsinn etwas heraus. Buschkowsky schafft nur eine Leidensmine. Und den Satz: „Ich muss meinen Blutdruck in den Griff kriegen.“

    Die Frau hat gefügig zu sein

    Ist die Frau dem Mann im Ehebett nicht gefügig? „Engel verfluchen sie die ganze Zeit“, hat Prediger Kamouss früher dazu gesagt. Und jetzt? Oh, ja. Er habe sich weiterentwickelt. Beifall von den verschleierten Engeln aus der ersten Reihe. Ja, weiterentwickelt, zum Engel, mindestens. 68 Prozent der Deutschen halten Muslime für „nicht tolerant“. Der Engel in der Runde, er zweifelt die repräsentative Untersuchung an. Und verzweifelt daran, dass noch andere Gäste rumsitzen, irgendwie. Aber eben doch nicht wirklich.
    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/mit-eigenen-beifall-anhaengern-in-der-ersten-reihe-ein-hass-und-heuchel-prediger-zerlegt-ungestoert-guenther-jauch_id_4161880.html
    avatar
    DieLara

    Anzahl der Beiträge : 857
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Re: IS - Terror

    Beitrag von DieLara am Mo 29 Sep 2014 - 11:04

    Die Frau hat gefügig zu sein





    Ist die Frau dem Mann im Ehebett nicht gefügig?

    Genau DARUM geht es doch in Wahrheit. Es passt den radikalen Moslems nicht, dass in Deutschland jede Frau selbstbestimmt ihr Leben führen darf.
    Das widerspricht den islamischen Regeln und deshalb muss das geändert werden; um jeden Preis.

    Toleranz wird nur von den "Ungläubigen" gefordert, selbst ist man davon weit entfernt.

    Auch eine gewisse Art von Täter-Opfer-Umkehr, finde ich.

    Was passiert denn, wenn eine muslimische Frau ihr Leben in Deutschland frei bestimmen will?

    Jeder weiß es: Sie wird umgebracht... umgebracht von ihrer eigenen Familie. Warum müssen sich so viele muslimische Frauen vor ihrer eigenen Familie verstecken, eine neue Identität annehmen, immer wieder den Wohnort wechseln?

    Weil sie um ihr Leben fürchten! Sie werden verfolgt, bedroht, eingeschüchtert, geschlagen. Werden sie in ihrem Versteck gefunden, sind sie tot. Es gibt genug belegbare Vorfälle. Und immer wird dafür das jüngste männliche Mitglied einer Familie ausgesucht. Jugendstrafe... höchstens 10 Jahre... bei guter Führung nach wenigen Jahren wieder auf freiem Fuß. Hauptsache, die "Ehre" wurde wieder hergestellt.

    Toleranz... lachhaft, dies aus dem Mund eines Imam zu hören.

    Nicht die Deutschen haben eine Islamophobie... radikale Moslems haben eine Selbstbestimmungs-Phobie gegen Frauen.

    SO sieht es aus und nicht anders.
    avatar
    Robert80

    Anzahl der Beiträge : 27
    Anmeldedatum : 24.03.14

    Re: IS - Terror

    Beitrag von Robert80 am Mo 29 Sep 2014 - 14:09

    Ob Stern, Spiegel Online, Die Welt und auch Bild. ALLE fanden die Sendung schlecht, den Jauch überfordert und den Imam als "unangenehm".

    Bin mal gespannt, ob sich Jauch zu der Sache auch nochmal äußert.

    Ich finde, dass man nächste Woche nochmal eine Talk-Runde zum gleich Thema bei Jauch machen sollte, aber ohne Imam, aber dafür mit Bezug auf seine Aussagen in der gestrigen Sendung.
    avatar
    DieLara

    Anzahl der Beiträge : 857
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Re: IS - Terror

    Beitrag von DieLara am Mo 29 Sep 2014 - 14:25

    Unangenehm? Wie milde ausgedrückt! Suspect

    Jauch konnte den Typen nicht bremsen, ok. Aber den hätte KEINER bremsen können.

    Der hatte "Quasselwasser" vorher gesoffen und was er vielleicht noch so zu sich genommen hat, weiß niemand.

    Die Wahrheitsdroge war es jedenfalls nicht. Wink

    Verlass dich drauf: Es wird noch mehr solcher "Shows" geben; alleine schon wegen ISIS.

    Und immer wieder wird es auch jemanden aus dem islamischen Kulturkreis geben, der seinen Senf... ähm... seine Lügen... präsentieren darf.

    Gleichberechtigung muss sein... in Deutschland.
    avatar
    Robert80

    Anzahl der Beiträge : 27
    Anmeldedatum : 24.03.14

    Re: IS - Terror

    Beitrag von Robert80 am Fr 3 Okt 2014 - 12:12

    Hier ein sehr schöner Kommentar zur Sendung, auch wenn ich den Imam schrecklich fand. So hat die Redaktion und Jauch es stark vermasselt:

    http://www.sueddeutsche.de/medien/imam-bei-guenther-jauch-ein-alphatier-faucht-in-der-arena-1.2155133
    avatar
    DieLara

    Anzahl der Beiträge : 857
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Re: IS - Terror

    Beitrag von DieLara am Fr 3 Okt 2014 - 22:35

    http://www.sueddeutsche.de/medien/imam-bei-guenther-jauch-ein-alphatier-faucht-in-der-arena-1.2155133

    Es gab mal früher Zeiten, in denen Jauch mit seiner Mannschaft durchaus gute Recherche betrieben hat. Der Übergang zur ARD allerdings zeigt viele redaktionelle Schwächen auf und es werden immer mehr.

    Ich glaube nicht, dass Jauch jemals wieder an frühere Erfolge (Stern-TV) anknüpfen kann; seine Glanzzeit ist vorbei.
    avatar
    DieLara

    Anzahl der Beiträge : 857
    Anmeldedatum : 05.12.13

    ISIS weiter auf dem Vormarsch

    Beitrag von DieLara am Mi 8 Okt 2014 - 22:54

    Hier eine Einschätzung, die ich (fast) voll und ganz teile:

    Der Stadt ohne Chance.


    Denn die Kurden können nicht mehr, die Türken wollen noch nicht und die Koalition der Amerikaner fliegt ihre Luftangriffe nicht wie Donnerschläge, sondern wie verärgertes Gezwitscher.


    “ISIS” erringt mit der Stadt ein extrem wichtiges Puzzlestück zur Kontrolle der Grenze zwischen Syrien und der Türkei.


    Wenn aber Ain al-Arab gefallen ist, in wenigen Tagen, wird damit unsere Zivilisation, die Art wie wir leben, die empfindlichste Niederlage seit Jahrzehnten hinnehmen.



    Die gigantische Flagge des “ISIS” wird direkt am Grenzzaun zu Nato-Europa wehen, nicht im Hinterhof, sondern im Türrahmen unserer Werteordnung.
    Und sie wird das Symbol eines umfassenden Doppeltriumphes der Kopf-ab-Schlächter sein – militärisch und propagandistisch.
    “ISIS” erringt mit der Stadt ein extrem wichtiges Puzzlestück zur Kontrolle der Grenze zwischen Syrien und der Türkei. Schmuggel von Öl in die eine Richtung, der die Terroristen mit Geld versorgt, wird ebenso vereinfacht wie der Transport von Dschihadisten-Zombies aus den Vorstädten von Europas Metropolen nach Syrien und in den Irak.
    Aber viel wirksamer ist der symbolische Erfolg. Die Eroberung einer ganzen Stadt, nicht nur gegen die verteidigende Bevölkerung, sondern auch gegen die Anti-”ISIS”-Koalition unter Obamas Führung, demonstriert den Feinden, vor allem aber den Anhängern, eine militärische Potenz, die geradezu lächerlich ist – wenn man bedenkt, dass die Schlächter-Armee großzügig geschätzt nur 30 000 Kämpfer umfasst.
    Die Wahrheit ist: Es dürften nicht acht Luftangriffe täglich sein, es müssten 800 sein.


    Schon jetzt, nach dem Blutmarsch quer durch den Irak und Syrien, entsteht der Eindruck, dass kaum etwas den ISIS stoppen könnte.

    Doch das ist absolut falsch. Die Islamisten-Miliz kämpft und operiert (anders als al-Qaida) nicht verdeckt, sondern offen-militärisch.

    Verbände bewegen sich über Land, Stellungen sind gut auszumachen, die Logistikzentren bekannt. Sicher, es gab Bombardements durch die Koalition, aber selbst Obama-Berater sind verwundert, warum die Angriffe so wenig robust geführt werden.

    Die Wahrheit ist: Es dürften nicht acht Luftangriffe täglich sein, es müssten 800 sein. “Shock and Awe“, Schrecken und Ehrfurcht – oder kurz: Stärke – ist das Gebot der Stunde.

    Und – obwohl sich alles in mir sträubt, so einen Satz zu schreiben – es muss auf Seiten der Täter Tote geben.


    Den jungen Männern in London, Paris, Berlin, Wuppertal und wo immer die Salafisten gelangweilten Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund ihren unheiligen Krieg als Lebensalternative andienen, muss klar sein: Dieser Pfad führt nicht in ein großes Abenteuer, sondern in einen jämmerlichen Tod.

    Ein Drittel der ISIS-Kämpfer kommt aus dem Westen. Sie haben den Geschmack von Cola und Marlboro noch auf den Lippen, das Diesseits ist ihnen näher als ein 72-Jungfrauen-Jenseits. Sie sind verwirrt, aber nicht verloren. Wir müssen ISIS dieses Potenzial an Terrorkämpfern entreißen – in Syrien und dem Irak, aus reinem Selbstschutz vor Anschlägen aber auch in Europa.

    http://www.bz-berlin.de/welt/unsere-freiheit-wird-in-ain-al-arab-verteidigt


    Irgendwie kommt mir dieser ganze Kampf gegen ISIS halbherzig geführt vor. Vor allem die Rolle der Türkei ist für mich zwielichtig und noch kann ich das nicht richtig einordnen.

    Fakt ist aber wohl: Sobald ISIS auch nur einen einzigen Fuß auf türkischen Boden setzt, hat die Nato ein gewaltiges Problem. Und Deutschland ist endgültig in einen weiteren Krieg verwickelt.

    Möge Gott uns beistehen! Dieses Szenario wage ich nicht, weiter zu denken. Die Folgen wären überhaupt nicht absehbar.

    Sad
    avatar
    maxikatze

    Anzahl der Beiträge : 439
    Anmeldedatum : 07.12.13

    Re: IS - Terror

    Beitrag von maxikatze am Do 9 Okt 2014 - 7:09

    Irgendwie kommt mir dieser ganze Kampf gegen ISIS halbherzig geführt vor. Vor allem die Rolle der Türkei ist für mich zwielichtig und noch kann ich das nicht richtig einordnen.

    Moin :-)

    Die Türkei möchte nicht an der Seite der Kurden kämpfen. Sondern nur wenn es gar nicht mehr anders geht. Sie könnten ja auf die Idee kommen und ihre Unabhängigkeit einfordern, wenn sie den Kampf gegen IS gewonnen haben. Ja, ein Bein reisst ich keiner der Nato-Verbündeten im Kampf gegen IS aus und die UNO? Ist nichts weiter als ein Papiertiger. Die kann ich nun auch nicht mehr für voll nehmen.
    Und als Bündnis-Partner hat sich die Türkei mit ihrer jetzigen Verzögerungstaktik vollends disqualifiziert. Denn die Kurden im Osten der Türkei sind ihre Landsleute. Die Regierung hätte sie unterstützen müssen - das wäre ihre Pflicht gewesen.
    avatar
    maxikatze

    Anzahl der Beiträge : 439
    Anmeldedatum : 07.12.13

    Re: IS - Terror

    Beitrag von maxikatze am Do 9 Okt 2014 - 7:12

    72-Jungfrauen-Jenseits.

    Wie kann man nur an so`n Sch.... glauben. Rolling Eyes

    Das wird noch richtig gemütlich. Vorgestern Krawalle in Celle, Herford und Hamburg. In der gestrigen Nacht schon wieder in Celle.

    "Mit Messern hatten Salafisten und andere Islamisten Jesiden in Herford attackiert und gedroht: "Wir töten euch im Irak, wir töten euch auch hier!"

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article132995303/Massenschlaegerei-in-Celle-mit-Jesiden-und-Muslimen.html



    avatar
    DieLara

    Anzahl der Beiträge : 857
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Re: IS - Terror

    Beitrag von DieLara am Do 9 Okt 2014 - 14:15

    Ja, Maxi, es geht hier auch schon los. Sad 

    Klar will Ankara nicht an der Seite mit Kurden kämpfen, aber diese Strategie kann leicht nach hinten losgehen. Kobane ist nur einen Steinwurf von der türkischen Grenze entfernt und wenn ISIS dann nicht Halt macht sondern weiter macht... werden auch die Kurden nicht helfen.

    Dann wird die Türkei den Nato-Bündnis-Fall verlangen und bisher weiß niemand, ob man dann nicht sämtliche Kurden unterstützt und Erdogan geflissentlich "übersieht".

    Genau SO, wie jetzt gerade die Kurden von Erdogan "übersehen" werden...

    Ein verdammt gefährliches Spiel, was da gerade abläuft.

    PS: Über die 72 Jungfrauen musste ich auch lächeln. Keine Ahnung, wie man so einen Mist glauben kann. Vor allem: Was ist denn, wenn diese 72 Jungfrauen irgendwann alle keine Jungfrauen mehr sind? Suspect scratch geek Twisted Evil

    Werden die toten Moslems dann etwa wieder lebendig? lol! lol! lol!
    avatar
    Conny
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 251
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Re: IS - Terror

    Beitrag von Conny am Do 23 Okt 2014 - 9:10

    ISIS rückt auf
    Jesiden-Bastion vor

    US-Waffenlieferung an Kurden bei der Terrormiliz gelandet?



    Dramatischer Hilferuf aus dem Nordirak: Ein deutscher Jeside, der im Sindschar-Gebirge gegen die Terrormiliz ISIS kämpft, hat sich in einer Videobotschaft an Deutschland und die internationale Gemeinschaft gewandt.
    http://www.bild.de/politik/ausland/isis/alle-infos-zu-isis-syrien-kobane-irak-tuerkei-teenager-gestoppt-38244610.bild.html

    Gesponserte Inhalte

    Re: IS - Terror

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 21 Jun 2018 - 15:52