News & More

Freies Diskussionsforum über dies und das :-)

Zur Info

Proxyserver werden verbannt, wenn diese erkannt werden.

    Middelhoff-Urteil... gesprochen, aber nicht rechtskräftig

    Teilen
    avatar
    DieLara

    Anzahl der Beiträge : 857
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Middelhoff-Urteil... gesprochen, aber nicht rechtskräftig

    Beitrag von DieLara am Fr 14 Nov 2014 - 23:40

    Drei Jahre Haft für den Pleiten-Manager von Karstadt. Zwar nur ein schwacher Trost für die vielen Angestellten, die bereits keinen Job mehr haben oder demnächst gekündigt werden, aber immerhin doch ein Urteil, welches hoffen lässt: Top-Manager dürfen eben NICHT auf Firmenkosten tun und lassen, was sie wollen.
    Hubschrauberflüge von seiner Villa in Bielefeld nach Essen; morgens hin und abends wieder zurück.
    Oder mal eben nach LA fliegen; natürlich im Privat-Jet und die Kosten aus der Firma abzweigen.

    So richtig runter wie Öl ging allerdings die Nachricht, dass Middelhoff sofort nach dem Urteil in Haft musste. Fluchtgefahr... weil er inzwischen St. Tropez seinen Wohnort nennt.

    Nun ja... und weil ich ja immer noch sehr gerne die Aktivitäten einer gewissen Journalistin der Spiiegel-Zeitschrift beobachte, hätte ich mir in einem anderen Gerichtfall gewünscht, dass diese Dame da auch mal Folgendes geschrieben hätte:

    Hochmut kommt vor dem Fall, heißt es schon im Alten Testament. In der griechischen Mythologie nimmt die Hybris, die menschliche Selbstüberschätzung, eine zentrale Rolle ein. Sie löst Tragödien aus und wird von den Göttern unbarmherzig bestraft. Auch heute enden Vermessenheit und Selbstüberhebung oft mit bösem Erwachen und Absturz.


    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/friedrichsen-zu-middelhoff-strafmass-ist-angemessen-a-1003041.html
    Aber damals wären ihr solche Sätze nie in den Sinn gekommen, obwohl sie meines Erachtens da auch schon durchaus angebracht gewesen wären. Very Happy Bald gehts los

    Genauso wenig konnte man damals SO ETWAS lesen:

    Dieser Angeklagte, dem ein paar Jahre lang alles, was er anfasste, zu Gold zu werden schien, verlor irgendwann die Bodenhaftung. Nur Arbeit, nur Erfolg, nur Glanz und Gloria. Da verschwimmt die Grenze zwischen privat und dienstlich leicht.
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/friedrichsen-zu-middelhoff-strafmass-ist-angemessen-a-1003041.html

    lol! lol! lol! 



    Wer unbedeutende kleine Parallelen zu dem früheren Fall findet, hat ein gutes Gedächtnis:

    Ein Angeklagter aber, der auf dem Weg vom Gerichtsvollzieher aus dem Fenster springt, die Dachrinne hinabklettert und auf ein Garagendach springt, nur um dem wartenden Pulk von Journalisten zu entgehen, muss sich nicht wundern, wenn die Justiz bei ihm Fluchtgefahr annimmt.
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/friedrichsen-zu-middelhoff-strafmass-ist-angemessen-a-1003041.html

    Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil  Verstecken spielen wie Kinder. Journalisten sind ja aller soooo bööööse. Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil 


    Die Revision dürfte bereits sicher sein. Auch klar, dass Middelhoff nicht lange in der Zelle sitzen wird. Nächste Woche dürfte er schon wieder draußen sein. Mal sehen, warum dann die Fluchtgefahr nicht mehr gelten soll. Very Happy 

    Hochmut kommt vor dem Fall. Auch Middelhoff hätte sich an die uralte Weisheit halten sollen: "Was passiert, WENN..."

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 26 Mai 2018 - 19:28