News & More

Freies Diskussionsforum über dies und das :-)

Zur Info

Proxyserver werden verbannt, wenn diese erkannt werden.

    Michael Schumacher - Skiunfall

    Teilen
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Michael Schumacher - Skiunfall

    Beitrag von Ali am So 5 Jan 2014 - 0:08

    Skiunfall in Méribel: Deutscher filmte zufällig Schumachers Sturz

    Ein Augenzeuge könnte neue Erkenntnisse zu Michael Schumachers Skiunfall liefern: Nach Informationen des SPIEGEL hat ein deutscher Flugbegleiter offenbar den Sturz des früheren Rennfahrers gefilmt. Er will das Videomaterial an die Staatsanwaltschaft übergeben.


    http://www.spiegel.de/panorama/leute/deutscher-zeuge-filmte-zufaellig-den-sturz-michael-schumachers-a-941827.html



    Neuer Augenzeuge aufgetaucht: Was weiß er über den Schumacher-Sturz?

    Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher kämpft in Grenoble weiter um sein Leben. Seinen 45. Geburtstag verbrachte er im künstlichen Koma. Bei seinem folgenschweren Sturz trug er eine am Skihelm befestigte Kamera, die von den Ermittlern beschlagnahmt wurde. Alle Infos zum Schumacher-Drama im Ticker.

    http://www.focus.de/sport/formel1/schumacher/formel-1-ikone-koma-zustand-nach-ski-unfall-weiter-kritisch-schumi-ferrari-michael-schumacher-managerin-gesundheitszustand-streiff-dementiert_id_3509262.html



    Es geht um Hunderte Millionen"
    Wer zahlt für den Unfall von Michael Schumacher?
    Samstag, 04.01.2014, 13:49 · von FOCUS-Online-Autor Manfred Weber-Lamberdière (Paris)


    Während das Opfer noch im Koma liegt, versuchen die Versicherungen bereits die Schuldfrage zum Ski-Unfall von Michael Schumacher zu klären. Ist der Ex-Rennfahrer selbst verantwortlich oder womöglich das Skigebiet Méribel? Es geht um sehr viel Geld.....

    http://www.focus.de/sport/formel1/sc...d_3517800.html

    avatar
    DieLara

    Anzahl der Beiträge : 857
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Die Sache mit der Versicherung...

    Beitrag von DieLara am So 5 Jan 2014 - 1:07

    ... dürfte nach meiner Einschätzung noch schwierig werden. Außerhalb der markierten Pisten ist für mich schon mal ein glasklares "Vergehen".

    Aber als sein ehemaliger(?) Leibarzt gestern bei der Blöd durch die Gegend blökte, Schumi sei bereits seit seinem Motorrad-Unfall linksseitig am Kopf verletzt, klingelten bei mir alle Alarmglocken.

    Oh oh... Vorerkrankungen... da reagieren alle Versicherungen allergisch.

    Seine Managerin versucht ja alles, um den Unfallhergang plausibel rüber zu bringen (versicherungstechnisch korrekt), allerdings scheint ihr das nicht so ganz zu gelingen.

    Und nun auch noch das angebliche Video.

    Ich hoffe wirklich, dass Schumi sich wieder einigermaßen erholt. Er ist ja nur unwesentlich älter als unser Sohn. Unvorstellbare Situation...
    Den Angehörigen kann man nur ganz viel Kraft wünschen. Ich weiß leider nur zu gut, was es heißt, machtlos am Krankenbett zu stehen.  Sad 
    Da braucht man viel familiäre Unterstützung und Hilfe.

    Die Versicherung(en?) allerdings dürfte noch viele Probleme machen. Schumi ist zwar vermögend, aber das kann ganz schnell dahinschmelzen, wenn jemand dauerhaft auf Pflege angewiesen ist.

    Meine Daumen hat Schumi jedenfalls... ganz ganz feste bleiben sie gedrückt!
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    @DieLara

    Beitrag von Ali am So 5 Jan 2014 - 10:52

    Ich hoffe sehr, dass sich durch dieses angebliche Video zumindest noch zur Geschwindigkeit etwas beweisen lässt, denn er soll ja kurz vorher noch jemandem geholfen haben.

    Andererseits kann bei einer geringen Geschwindigkeit ein Helm zerbrechen? Ich denke eher nicht.

    Wenn man sich die Stelle anschaut, die zwar erkenntlich ist, dann wundert es einen nicht, dass da auch schon mal jemand, trotz Steinen,  auf die Idee kommen kann durchzufahren, was man ja an den Spuren auch sehen kann. Natürlich nicht mit Geschwindigkeit, aber eine Falle ist sie allemal.



    Das Wichtigste ist jetzt, dass er es überhaupt schafft und ohne Schäden.  Da drücke ich kräftig mit die Daumen.


    Top-Chirurg beantwortet wichtige Fragen


    Wie lange muss Schumacher noch im künstlichen Koma liegen?


    Neurochirurg Bernhard Meyer behandelt täglich Menschen mit Schädel-Hirn-Trauma. Die Ärzte in Grenoble machen alles richtig, sagt er und erklärt, warum Michael Schumacher trotzdem noch länger im Koma bleiben könnte und was ein prominenter Patient für Ärzte und Klinik bedeutet.

    http://www.focus.de/sport/formel1/schumacher/das-wuerde-ich-genauso-machen-schumi-top-neurochirurg-ueber-michael-schumachers-diagnose_id_3516653.html?fbc=fb-fanpage-gesundheit
    avatar
    Conny
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 251
    Anmeldedatum : 05.12.13

    ....mal sehen

    Beitrag von Conny am So 5 Jan 2014 - 15:22

    Staatsanwaltschaft kündigt Pressekonferenz an
    Polizei und Staatsanwaltschaft haben für Mitte der Woche eine Pressekonferenz angekündigt, in der über den Ermittlungsstand zum Ski-Unfall von Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher am 29. Dezember in Meribel informiert werden soll.
    Das erklärte Staatsanwalt Patrick Quincy der Nachrichtenagentur AFP, der den genauen Termin bis Montag bekannt geben will. Die Pressekonferenz soll im Gerichtsgebäude von Albertville stattfinden.
    Neben der erneuten Befragung von Zeugen könnten möglicherweise zwei Videos zur Aufklärung des Unfallhergangs beitragen. Michael Schumachers Helmkamera wurde nach Informationen von Managerin Sabine Kehm „freiwillig” den Behörden übergeben. Zudem hat ein deutscher Tourist mit einem Smartphone angeblich die letzten Sekunden von Schumachers Fahrt aufgenommen und will das Video den Behörden zur Verfügung stellen.
    http://www.bild.de/sport/motorsport/michael-schumacher-skiunfall/warum-gruesste-schumi-gestern-im-tv-34079314.bild.html
    avatar
    maxikatze

    Anzahl der Beiträge : 439
    Anmeldedatum : 07.12.13

    Re: Michael Schumacher - Skiunfall

    Beitrag von maxikatze am So 5 Jan 2014 - 16:09




    Wenn ich mir das Bild so angucke, kann ich nicht verstehen, warum er - und das nur um die die Piste zu wechseln, über derart steiniges Gelände gefahren ist. 
    Ich weiss, es klingt gehässig, aber war das Gehirn schon vor dem Unfall ausgeschaltet, als er die Entscheidung traf, quer über den gefährlichen Bereich zu fahren, der nicht als Piste ausgewiesen ist? - Immer wieder die verdammte Selbstüberschätzung. 
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Michael Schumacher - Skiunfall

    Beitrag von Ali am Mo 6 Jan 2014 - 12:21

    Angela Merkel bei Skiunfall verletzt





    Es handele sich um eine „schwere Prellung verbunden mit einem unvollständigen Bruch im linken hinteren Beckenring.

    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/ski-unfall-bruch-beckenring-34093726.bild.html
    avatar
    maxikatze

    Anzahl der Beiträge : 439
    Anmeldedatum : 07.12.13

    Re: Michael Schumacher - Skiunfall

    Beitrag von maxikatze am Mo 6 Jan 2014 - 12:34

    Ali schrieb:
    Angela Merkel bei Skiunfall verletzt





    Es handele sich um eine „schwere Prellung verbunden mit einem unvollständigen Bruch im linken hinteren Beckenring.

    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/ski-unfall-bruch-beckenring-34093726.bild.html
    Gute Besserung! Ein Glück, dass nicht mehr passiert ist. 

    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Michael Schumacher - Skiunfall

    Beitrag von Ali am Mo 6 Jan 2014 - 12:35


    Michael Schumacher: Justiz setzt auf Unfall-Video



    Grenoble. Die Lage ist unverändert: Michael Schumacher kämpft nach seinem Ski-Unfall weiter um sein Leben. Eine Pressekonferenz wurde für Mitte der Woche angekündigt. Mit neuem Videomaterial will die Staatsanwaltschaft die Rätsel um den Unfall lösen. Von Jens Marx


    http://www.rp-online.de/sport/formel1/michael-schumacher-justiz-setzt-auf-unfall-video-aid-1.3924846
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Michael Schumacher - Skiunfall

    Beitrag von Ali am Mo 6 Jan 2014 - 12:47

    maxikatze schrieb:Gute Besserung! Ein Glück, dass nicht mehr passiert ist. 



    Ja, das wünsche ich ihr auch, erstaunlich wieviel Häme bei solchen Unfallsmeldungen immer gleich überall ausgeschüttet wird.
    Scheint manchen echt schwer zu fallen, Menschen in Unglücksituationen alles Gute zu wünschen.
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Erste Hoffnung für Schumi

    Beitrag von Ali am Mo 6 Jan 2014 - 19:57

    Schumi liegt immer noch im Koma. Zum ersten Mal ist sich das Ärzte-Team um Chefarzt Professor Jean-Francois Payen sicher, dass Schumacher derzeit nicht mehr in akuter Lebensgefahr schwebt. Die Werte haben sich am Wochenende stabilisiert, nachdem es am Freitag noch kritisch um Schumacher stand.


    http://www.bild.de/sport/motorsport/michael-schumacher-skiunfall/erste-hoffnung-8-tage-nach-skiunfall-34100150.bild.html
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    @Schlau

    Beitrag von Ali am Mo 6 Jan 2014 - 20:40

    Mir haben dein Beitrag sowie deine Kommentare heute dazu sehr gut gefallen:

    Sagt mal, es kann doch nicht Wahr sein das wenn ein Politiker oder ein Promi einen Unfall hat Schwer oder leicht Verletzt ist das man solche Häme und Spott darüber schreibt ist doch nicht mehr normal oder? Man muss Frau Merkel nicht mögen oder Schumacher aber ein bisschen Mitleid kann man schon noch haben dann schreibt man halt nix dazu aber solche Posting und Kommentare sind wirklich überflüssig und zeigt nur das man einen Geistigen Dünnschiss hat.

    https://www.facebook.com/mo.hertlein/posts/577503125652984

    Schön, dass du das mal thematisiert hast!  Very Happy

    Der "Mensch" als "Mensch" hat sich nie geändert, auch in 1000 Jahren nicht.



    Negativ Beispiel 1

    Ja, genau deswegen!

    Die Leute mögen eher solche Leute wie "Maradonna", die wirken irgendwie menschlicher, mit all ihren Eskapaden, Fehltritten, Auf - un Abs.

    Ein Schumacher wirkt kalt, unnahbar, arrogant, aalglatt.
    Vielleicht ist er das auch, keine Ahnung, ist mir auch total egal.

    Keine "Allüren" würde ich aber auch nicht so ganz sagen, das könnte man wohl am ehesten noch von einem Dirk Nowitzki sagen. Seine NBA - Kollegen gehen bei der Olympiade in sündtuere Privatsuiten, Dirk ist das zu langweilig und zieht lieber ins jugendherbergsmässige olympische Dorf!
    Schumacher dagegen wohnt in der Schweiz in einer 50 Zimmer Villa, wäre ich Einheimischer dort hätte ich wahrscheinlich allein schon deswegen einen Hass auf ihn, weil es protzig wirkt und die Landschaft verschandelt! Aber letztendlich ist es seine Sache, aber auch bei dem angeblich so "bescheidenem" Schumi merkt man: da kommt jemand aus einfachen Verhältnissen und will jetzt auch allen zeigen das er viel Geld hat!

    Solche Riesenvillen aber werden irgendwann lächerlich, klar ist ein grosses Haus ganz nett, aber je grösser es ist desto mehr Personal brauchst Du das ständig um dich herumwieselt. Das gleiche mit riesigen Fuhrparks, Flugzeugflotten, riesigen Reithallen: Je mehr Du hast desto mehr Stress.

    Und wenn nun so ein "Geldsack" wie der Schumacher plötzlich mit Koma im Spital liegt freut das natürlich viele, weil sie denken:

    ha, der Kerl ist so stinkreich, geholfen hat es ihm aber nicht, im Gegenteil!

    Wer den Schumacher und seinen Sport nicht mochte denkt halt so, ist doch normal und kannst Du nicht ändern.

    Mir ist Schumi egal, aber ich gebe es offen zu, wenn morgen früh irgendeiner von diesen unsäglichen "Mulltikulti-ist-doch-prima" - Typen wie eine Marie Böhmer, Karsten Heye oder Claudia Roth von einem Zigeuner, Türken oder Araber zum Krüppel geschlagen werden finde ich das eigenlich grossartig und würde mich freuen. Ich bin zwar Christ, aber da bin ich der Meinung das hätten sich diese Leute einfach redlich verdient!

    Mag verwerflich sein, aber so würde ich denken!

    Negativ Beispiel 2

    Du moralisierst. Und jenseits dessen macht es einen großen Unterschied, ob man jemanden mag oder nicht. Ich mache keinen Hehl daraus, daß mir Schumacher gleichgültig ist. Hätte es stattdessen Claudia Roth erwischt - darauf kannst Du einen lassen! - würde ich jauchzen, im Dreieck springen und mit meinen Kameraden darauf anstoßen. Bei Schumacher allerdings bleibe ich kalt und frage mich, will er diesen Bohei um seine Person und - hat er das verdient? Mir kommt das alles vor wie das Kreischen von kleinen Mädchen bei einem Konzert der Beatles...

    http://www.politikforen.net/showthread.php?148199-Schumi-ist-schwer-verunfallt!/page79


    Und genau mit diesem Geist haben wir es in sovielen anderen Angelegenheiten zu tun!
    Da ist ALLES "Perlen vor die Säue", aaber erklärt so einiges!
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Michael Schumacher - Skiunfall

    Beitrag von Ali am Di 7 Jan 2014 - 6:51

    Die Ressentiments der Deutschen gegen Schumacher


    Dem Schauspieler Paul Walker wurde nach seinem Unfall uneingeschränkte Anteilnahme entgegengebracht. Michael Schumacher dagegen muss sich Vorwürfe gefallen lassen. Das sagt viel über Deutschland. Von Ulf Poschardt


    (...)
    Der existenzielle Kern des Ressentiments gegen Schumacher ist das Misstrauen dem gegenüber, der ein sicheres Leben in bekannten Bahnen ausschlägt, um mit halsbrecherischem Tempo über teuflische Rennstrecken zu fegen.
    Strafverschärfend kommt hinzu, dass sich Schumacher als Fastmilliardär weigert, Steuerpatriot zu werden und die für einen Ausnahmeverdiener wie ihn absurd anmutenden Forderungen der deutschen Finanzämter als gottgegeben beziehungsweise als von der Zivilreligion des Egalitären diktiert anzunehmen. Diejenigen, die das monieren, blicken in der Regel aus der Ferne auf Spitzensteuersätze und sie übersehen gerne, dass Schumacher zig Millionen für karitative Projekte weltweit gespendet hat. Es befeuert aber die Wut über diese Ausnahmeerscheinung.
    (...)



    http://www.welt.de/kultur/article123508803/Die-Ressentiments-der-Deutschen-gegen-Schumacher.html



    avatar
    Conny
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 251
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Re: Michael Schumacher - Skiunfall

    Beitrag von Conny am Di 7 Jan 2014 - 11:24

    10.18 Uhr: Schwerer Vorwurf an die Pistenbetreiber des Unfallortes von Michael Schumacher.Der französische Anwalt Edward Bourgin, Spezialist für Schmerzensgeldfälle nach Personenschäden, sagt imInterview mit dem "Figaro":"Die Zeichen und Markierungen auf der Piste waren nicht ausreichend."Der Anwalt erklärt, welche Vorgaben an Sicherheitsmaßnahmen auf Pisten erfüllt sein müssen. Über die Unfallstelle Schumachers sagt er:"Hier ist der Standard nicht erfüllt worden."


    http://www.focus.de/sport/formel1/schumacher/michael-schumacher-koma-nach-ski-unfall-live-ticker-zustand-helmkamera-film-ausser-lebensgefahr-ist-21_id_3509262.html



    Wasmeier: „Stellen mit Felsen sind ganz normal”
    Der zweimalige Ski-Olympiasieger Markus Wasmeier hat die Betreiber der Skipiste in Meribel gegen Kritik verteidigt, die Unfallstelle von Michael Schumacher sei unzureichend gesichert gewesen. „Solche Stellen mit Felsen sind ganz normal”, sagte Wasmeier im Gespräch mit Sport-Bild: „Man kann das Problem nicht lösen, denn sonst müsste man den ganzen Berg mit Leitplanken vollbauen.”
    Jeder, der die präparierte Piste verlasse, bewege sich auf eigene Gefahr. „Auf präparierten Ski-Pisten gibt es alle 50 bis 80 Meter Markierungen. Das ist auch in Meribel so der Fall”, sagte Wasmeier: „Wenn ein Profi auf einen Stein kommt, kann der auch stürzen.”
    Wenn es weniger schneie, lauere die Gefahr, „dass man mit dem Ski einbricht und gegen einen Stein fährt. Aber: An solche Stellen fahre ich als Profi sowieso nicht rein. Ich kann diese Schneesituation einschätzen und meide sie”, sagte Wasmeier: „Ich wünsche Michael, dass er schnell wieder fit ist.”


    http://www.bild.de/sport/motorsport/michael-schumacher/seine-helmkamera-zeichnete-den-skiunfall-auf-34105894.bild.html


    OhOh das wird wahrscheinlich ein jahrelanger Prozess
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Michael Schumacher - Skiunfall

    Beitrag von Ali am Di 7 Jan 2014 - 12:35

    Helmkamera von Michael Schumacher war an


    Für die Ermittler ist es ein "wichtiges Dokument": Zum Zeitpunkt seines Ski-Unfalls lief die Helmkamera von Michael Schumacher. Dessen Frau wandte sich unterdessen mit einem Appell an die Presse.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4085428/-lassen-sie-unsere-familie-in-ruhe-.html
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Michael Schumacher - Skiunfall

    Beitrag von Ali am Di 7 Jan 2014 - 14:38

    Conny schrieb:
    OhOh das wird wahrscheinlich ein jahrelanger Prozess


    „Abgrenzungen waren unzureichend“

    Anwalt geht auf Pisten-Betreiber los


    Jetzt hat ein französischer Anwalt, der sich auf Fragen in Bezug auf Personenschäden spezialisiert hat, die Betreiber der Skipiste in Meribel indirekt für den Unfall verantwortlich gemacht.


    Anwalt Edouard Bourgin aus Grenoble erklärt heute in der französischen Tageszeitung „Le Figaro“: „Nach einer 2001 festgelegten Norm für Pistenkennzeichnung hätten die Betreiber die Abseitspiste besser kennzeichnen müssen.“
    Und weiter: „Die vorhandenen Fähnchen hätten durch ein Seil oder Netz miteinander verbunden sein müssen. Eventuell muss ein Warnschild aufgestellt werden. Wenn ich mir die Bilder von der Unfallstelle anschaue, wurde keine dieser Normen eingehalten. Die Abgrenzungen waren unzureichend und nicht konform.“
    Im Klartext: Der Anwalt macht die Betreiber der Skipiste in Meribel indirekt für den Unfall mitverantwortlich!


    Der Anwalt weiter: „Es kann nicht sein, dass eine Skistation das Geld der Skifahrer einsammelt, aber ihnen nicht die richtige Sicherheit gewährleistet.“ Und auf die Frage, ob Meribel deshalb verurteilt werden sollte, beantwortet er: „Wenn es nach objektiven Faktoren geht – ja.“


    Bedeutet: Schumis Familie habe so durchaus die Möglichkeit, den Pistenbetreiber zu verklagen.


    http://www.bild.de/sport/motorsport/michael-schumacher-skiunfall/erhebt-vorwuerfe-gegen-die-pistenbetreiber-34108384.bild.html

    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Michael Schumacher - Skiunfall

    Beitrag von Ali am Di 7 Jan 2014 - 14:57

    avatar
    Conny
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 251
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Re: Michael Schumacher - Skiunfall

    Beitrag von Conny am Di 7 Jan 2014 - 15:07

    Im Klartext: Der Anwalt macht die Betreiber der Skipiste in Meribel indirekt für den Unfall mitverantwortlich! 

    Das ist doch eine Unverschämtheit, er fährt über nicht gekennzeichnete Pisten und jetzt wird auch noch geklagt gegen die Pistenbetreiber.

    Jeder ist in einem Skigebiet wo der Verlauf der Pisten gekennzeichnet ist, selbst verantwortlich wenn er davon abweicht.
    avatar
    Conny
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 251
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Re: Michael Schumacher - Skiunfall

    Beitrag von Conny am Di 7 Jan 2014 - 15:14

    ...... Nicht missverstehen ich mag den Schumi sehr, aber die Klage ist überflüssig.
    Da geht es nur um das Geld, beziehungsweise um die Krankenhauskosten.
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Michael Schumacher - Skiunfall

    Beitrag von Ali am Di 7 Jan 2014 - 15:39

    Conny schrieb:...... Nicht missverstehen ich mag den Schumi sehr, aber die Klage ist überflüssig.
    Da geht es nur um das Geld, beziehungsweise um die Krankenhauskosten.

    Klar geht es ums Geld.
    Habe mal gehört Schumis Vermögen wird auf 700Millionen geschätzt.

    Er ist jenseits der Piste verunglückt. Dafür ist der Betreiber nicht verantwortlich, sondern nur für die Piste selbst.
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Die 10 wichtigsten Fragen zum Schumi-Unfall

    Beitrag von Ali am Di 7 Jan 2014 - 15:44

    Stimmt es, dass viele Skifahrer auf der Felsenstrecke zwischen den Pisten unterwegs waren?


    JA! BILD war selbst in den letzten Tagen in Méribel vor Ort: Immer wieder sieht man geübte Ski- und Snowboardfahrer, die sich an den Steinen vorbei schlängeln. Dutzende Spuren im Schnee zeugen von der gefährlichen Fahrt zwischen den Pisten.

    Stimmt es, dass die Justiz nur wegen seines Promi-Status ermittelt?


    NEIN! Das französische Recht schreibt es so vor. Es werden automatisch Ermittlungen eingeleitet, wenn Skifahrer auf der Piste kollidieren oder wenn ein Fahrer abseits der gekennzeichneten Piste schwer stürzt (wie Schumi). Auch wenn es wie in diesem Fall kein Fremdverschulden gibt.

    weiter:

    http://www.bild.de/sport/motorsport/michael-schumacher-skiunfall/die-10-wichtigsten-fragen-zum-unfall-34085122.bild.html

    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Das SAT.1-Reportermagazin „akte“ heute Abend (Di, 7.1, 22.20 Uhr)

    Beitrag von Ali am Di 7 Jan 2014 - 17:48

    Schädel-Hirn-Trauma – Wir litten wie Schumi

    Schädel-Hirn-Trauma, Koma, die Ungewissheit der Angehörigen, welche Nachrichten der Arzt als nächstes bringt – eine Situation, die Michael Schumacher und seine Familie seit dem 29. Dezember 2013 durchmachen. Die ganze Welt nimmt Anteil, bangt mit seiner Frau Corinna und den Kindern.




    Das SAT.1-Reportermagazin „akte“ berichtet heute Abend (Di, 7.1, 22.20 Uhr) über diese Fälle, zeigt, wie sehr ein Unfall das Leben verändern und in komplett neue Bahnen lenken kann.

    http://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/schaedel-hirn-trauma/schaedel-hirn-trauma-akte-sat1-drei-patienten-angehoerige-berichten-34106220.bild.html
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Michael Schumacher - Skiunfall

    Beitrag von Ali am Mi 8 Jan 2014 - 15:57

    Staatsanwalt klärt über Skiunfall auf

    Michael Schumacher war wohl eher langsam unterwegs

    Bei einer Pressekonferenz gab die Staatsanwaltschaft erste Ermittlungsergebnisse zum Skiunfall von Michael Schumacher bekannt. Demnach soll der Formel-1-Rekordweltmeister mit gemäßigter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. Sehen Sie hier auch das Video von seiner Helmkamera.



    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/staatsanwalt-klaert-ueber-skiunfall-auf-michael-schumacher-war-wohl-eher-langsam-unterwegs/9301796.html


    1. Schumacher sei bei seinem Unfall in "angemessener" Geschwindigkeit gefahren,


    2. Schumachers Skier und Bindungen seien in einwandfreiem Zustand gewesen,


    3. Ein Unfallvideo, aufgenommen von einem anderen Ski-Fahrer, von dem in deutschen Medien berichtet wurde, habe die Staatsanwaltschaft nicht erhalten,


    4. Die Piste im Ski-Gebiet von Méribel sei den Vorgaben entsprechend gekennzeichnet gewesen,


    5. Die Auswertung der Helmkamera dauere in Details noch an, man transkribiere "Bild für Bild",


    6. Dass Schumacher vor seinem Unfall einem gestürzten Ski-Fahrer zur Hilfe geeilt sei und deswegen die Piste verließ, könne Staatsanwalt Quincy nicht bestätigen,


    7. Schumachers Helm sei beim Unfall in zwei Teile zerbrochen.


    http://www.focus.de/sport/formel1/schumacher/michael-schumacher-ski-unfall-staatsanwaltschaft-schumacher-mit-angemessener-geschwindigkeit-gefahren-64_id_3509262.html
    avatar
    Condor
    Gast

    Keine Klage

    Beitrag von Condor am Do 9 Jan 2014 - 15:21

    Da geht es nur um das Geld, beziehungsweise um die Krankenhauskosten.
    Die Managerin von Schumi hat gestern (noch vor der Pressekonferenz der Polizei) erklärt, dass es keine Klage gegen den Betreiber geben wird. Die Polizei bestätigte dies in der Pressekonferenz mehrfach und ermittelt ebenfalls nicht gegen den Betreiber der Skipiste.

    Die Helmkamera war eingeschaltet, das Video ist intakt und war für die Polizei verwertbar, es gab keinen Hinweis das Schumi zu schnell war oder das die Skipiste nicht entsprechend markiert gewesen ist, Schumi ist demnach einfach langsam durch etwas tieferen Schnee gefahren (mache ich auch manchmal weil es Spaß macht) und vermutlich mit einem Ski unter einen größeren Stein gekommen.
    Genauer wusste es die Polizei gestern auch noch nicht.

    avatar
    Condor
    Gast

    Unfassbar

    Beitrag von Condor am Do 9 Jan 2014 - 18:12

    avatar
    Conny
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 251
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Re: Michael Schumacher - Skiunfall

    Beitrag von Conny am Do 9 Jan 2014 - 18:45

    Condor schrieb:
    Da geht es nur um das Geld, beziehungsweise um die Krankenhauskosten.
    Die Managerin von Schumi hat gestern (noch vor der Pressekonferenz der Polizei) erklärt, dass es keine Klage gegen den Betreiber geben wird. Die Polizei bestätigte dies in der Pressekonferenz mehrfach und ermittelt ebenfalls nicht gegen den Betreiber der Skipiste.

    Die Helmkamera war eingeschaltet, das Video ist intakt und war für die Polizei verwertbar, es gab keinen Hinweis das Schumi zu schnell war oder das die Skipiste nicht entsprechend markiert gewesen ist, Schumi ist demnach einfach langsam durch etwas tieferen Schnee gefahren (mache ich auch manchmal weil es Spaß macht) und vermutlich mit einem Ski unter einen größeren Stein gekommen.
    Genauer wusste es die Polizei gestern auch noch nicht.

    Ja, das finde ich auch gut so.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Michael Schumacher - Skiunfall

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 18 Aug 2018 - 21:51