News & More

Freies Diskussionsforum über dies und das :-)

Zur Info

Proxyserver werden verbannt, wenn diese erkannt werden.

    Selbstanzeige: Alice Schwarzer beichtet Schweizer Steuergeheimnis

    Teilen

    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    „Steuerhinterziehung ist Massensport“

    Beitrag von Ali am Sa 8 Feb 2014 - 9:42

    (...)

    Den ersten Knaller liefert dann Steuer-Fachanwalt Thomas Wenzler: „Steuerhinterziehung ist ein Sport der ganzen Gesellschaft. Das fängt an bei der Rentnerin, die immer alleinstehend war. Ich habe Kriminalbeamte in der Mandantschaft, ganz viele Lehrer und sogar Ministerialbeamte.“



    Anstatt die These weiter zu diskutieren, schwenken die Gäste aber recht bald auf den aktuellen Fall des Berliner Kulturstaatssekretärs André Schmitz (SPD) ein. 2005 hatte dieser eine Erbschaft (rund 425.000 Euro) in der Schweiz angelegt ohne die Zinserträge zu versteuern. Zuletzt kam das Vergehen heraus, am Dienstag musste er seinen Hut nehmen.

    Es wurde allerdings bekannt: Bürgermeister Klaus Wowereit wusste seit 2012 als Einziger in der SPD Bescheid!


    SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann verteidigt seinen Parteigenossen energisch: „Mir ist nicht bekannt, dass Wowereit ein Vergehen begangen hat.“ Der regierende Bürgermeister habe nicht versucht zu vertuschen, sondern das Strafverfahren abgewartet, die Situation genau abgewogen und eine Entscheidung für „einen exzellenten Kultur-Fachmann“ getroffen. „Heute würde er die Entscheidung so nicht mehr treffen“, ist sich Oppermann sicher.

    Da platzt Politikberater Michael Spreng endgültig der Kragen: „Die SPD hat nach ihrer Steuer-Kampagne jetzt ein Glaubwürdigkeitsproblem“, wettert er. Klaus Wowereit sei keinesfalls „so fein raus aus der Sache“. Der Bürgermeister hätte Schmitz schon früher zum Rücktritt zwingen müssen.



    http://www.bild.de/politik/inland/steuerhinterziehung/anwalt-sagt-steuerhinterziehung-ist-sport-der-gesellschaft-34572384.bild.html

    Demo.SP
    Gast

    "Zur Person": Wenn Betty, das Töchterlein vom '(SPD-)austreten gegangenen' Papa, ihre Verse über Demokratie singt ...

    Beitrag von Demo.SP am Sa 8 Feb 2014 - 12:13



    Günter Gaus als Ständiger Vertreter der Bundesrepublik 1974 im Gespräch mit Erich Honecker




    Günter Gaus (links) unterzeichnet 1975 ein Protokoll über die Transitgebühren


    ... Bekannt wurde seine Sendereihe Zur Person, die zum ersten Mal am 10. April 1963 im ZDF ausgestrahlt wurde. Hierin stellte Gaus ...

    ... 2001 trat er aus der SPD aus wegen der Erklärung von Bundeskanzler Gerhard Schröder zur „uneingeschränkten Solidarität“ mit der US-Regierung. ...

    http://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCnter_Gaus#Leben

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bettina_Gaus

    DieLara:

    Ich fang dann mal an, meine Meinung zu erörtern:

    Kolumne Macht - Recht gilt nicht nur für Nette, Bettina Gaus, taz 07.02.2014:

    Ein demokratischer Rechtsstaat funktioniert nur, wenn man sich darauf verlassen kann, dass seine Vertreter die geltenden Regeln einhalten.

    Es muss völlig egal sein, ob ein Finanzbeamter gerne das Steuergeheimnis abschaffen möchte. Ob eine Polizistin es für falsch hält, dass Homosexualität nicht mehr strafbar ist, oder ob ein Amtsarzt findet, dass die Namen aller Drogensüchtigen in die Lokalzeitung gestellt werden sollten.

    Sie alle haben ihren Mund zu halten über das, was sie von Amts wegen erfahren. Es sei denn, sie sind – von Amts wegen – dazu verpflichtet, Sachverhalte öffentlich zu machen. Wer diese Unterscheidung nicht zu treffen vermag, sollte existenzgefährdende Sanktionen fürchten müssen.

    http://taz.de/Kolumne-Macht/!132548/

    Dieser Absatz zeigt mir: Da schreibt jemand mit ERFAHRUNG!

    Tut richtig gut, neben dem Shitstorm auch mal etwas Grundsätzliches zu lesen  Very Happy 

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p85-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2204

    Mir kommt das so vor, als ob sich eine Journalistin als Pressemitteilungssoldatin eines totalitären Staates versteht und es deshalb grundsätzlich ablehnt, das (totalitäre oder korrupte etc.) System zu hinterfragen und zu korrigieren zu versuchen.

    DieLara:

    Mit Vorsicht zu genießen...

    ... würde ich sagen!

    Ali:

    Frage an euch, Höcker schreibt:

    Für mein Empfinden ist das absolut richtig.

    Höcker: Die Quellen eines Journalisten sind geschützt. Das ist richtig. Steuerakten eines Bürgers sind von der Rechtsordnung jedoch nicht als Quelle vorgesehen. Nicht umsonst gibt es kein Einsichtsrecht der Presse in Steuerakten. Ganz im Gegenteil schützt 353 d Strafgesetzbuch ihre Inhalte selbst dann vor öffentlicher Verbreitung, wenn es tatsächlich zu einem Steuerstrafverfahren kommt. Die Wertung dieser Norm ist also ebenfalls zu berücksichtigen und zwar selbst dann, wenn die Akteninhalte nicht wörtlich sondern nur sinngemäß verbreitet werden.

    http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/schwarzgeld-selbstanzeigen-oeffentlichkeit-schwarzer-hoeness/2/#writeComment

    Seht ihr das anders? Wenn ja, warum?

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p85-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2202

    Dem Sinn nach finde ich es nachvollziehbar, Ali

    Trotzdem behagt mich diese Aussage nicht wirklich. Liegt aber wohl daran, dass ich bei jenem Anwalt irgendwie immer nur seine Hände sehe:

    Eine, die das Zuckerbrot hinhält und eine, die die Peitsche runtersausen lässt.  Wink 

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p85-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2208

    Soll ich wirklich in der 4. Klasse Gemeinschaftskundeunterricht anfangen? Grundgedanken zur Demokratie erklärt euch jetzt Demo.SP? Ich mein', die Weiterentwicklung (oder besser: 'Entartung') zur Schauspieldemokratie versteht ihr sowieso nicht, weil ihr rein polarisierend 'denkt' und lediglich Verse Pro sammelt und Contra ausblendet oder uminterpretiert und dabei gerne neue Einzelfässer (Medien, Wistlerblower, Edward Showden, Gustl Mollath, Steuerhinterziehung, Strafverfahren, Alice Schwarzer etc.) aufmacht - ohne überhaupt ein Mindestinteresse zu haben, die in ein (politisches, vernetztes, lobbyistisches, korruptes usw.) Gesamtsystem zu bringen oder deren Vernetzung zu hinterfragen.

    Also, sicher auch für einen 'Grundgesetz-Goethe' eine NEUE Erkenntnis: Der Grundgedanke zur Demokratie ist, dass der Souverän, das Volk, die Personen als Vertreter selbst wählt, die ihn regieren sollen - sozusagen den 'Wunschkönig/-kaiser'. Das steht auch so im Art. 20 GG (der nicht vorhandenen Verfassung):

    Volkssouveränität - Wikipedia:

    Die Volkssouveränität im Sinne deutschen Verfassungsrechts ist Bestandteil des Demokratieprinzips und gehört als solcher zu den verfassungsrechtlichen Staatsformmerkmalen der Bundesrepublik Deutschland. Der Grundsatz der Volkssouveränität ist in Art. 20 Abs. 2 Grundgesetz (GG) geregelt. Die Bestimmung lautet wie folgt:

    Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

    Im Einzelnen ergibt sich aus dieser Bestimmung: ...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Volkssouver%C3%A4nit%C3%A4t#Rechtslage_in_Deutschland

    Weiterhin wichtig ist die Gewaltenteilung: Da gibt es im Kern (der Rechtsphilosophen) 'nur' drei: Parlament mit Gesetzgebung (Legislative), Vollziehung über (Exekutive) und Rechtsprechung (Judikative), von denen die beiden letzteren im engeren (theoretischen) Sinne bereits 'Marionetten' sind, weil durch die Gesetze des Parlaments gesteuert.

    Wichtig ist jetzt der Meinungsbildungsprozess fürs Volk, damit es von seinem Kenntnisstand überhaupt in der Lage ist, sinnvoll wählen zu können. Hierbei spielen andere 'Gewalten' eine wichtige Rolle der Kontrolle und Information. Die 'Vierte Gewalt' sind die nach dem Grundgesetz freien Medien (Pressefreiheit als Grundrecht: Art. 5 GG). Aber es gibt in modernen Schauspieldemokratien natürlich deutlich mehr - bis u.a. zur Propaganda der 'Grundgesetz-Goethes':

    http://de.wikipedia.org/wiki/Pressefreiheit

    Erweiterung des Begriffs der Gewaltenteilung - Wikipedia:

    In der öffentlichen Wahrnehmung wird die Bedeutung einer unabhängigen Presse oft ebenso wichtig wie die Funktionen der Staatsorgane eingeschätzt, weshalb diese gelegentlich informell auch als Vierte Gewalt bezeichnet wird. Die Bezeichnung der Medien als „vierte Gewalt“ kann jedoch staatstheoretisch nicht wörtlich genommen werden, denn „Gewalten“ sind Staatsfunktionen. Die freien Medien sind gerade nicht als solche aufzufassen. Sie unterliegen keiner staatlichen Kontrolle der Inhalte (Zensur), aber den wirtschaftlichen und politischen Interessen der Verleger bzw. Eigentümer. Die gesellschaftliche Bedeutung der Medien wird in den Artikeln Funktionen der Massenmedien und Propagandamodell näher erläutert.

    Als fünfte Gewalt werden auch andere Gruppen bezeichnet, zum Beispiel die Wirtschaft und Gewerkschaften, die über ihre Interessenvertreter auf die Politiker und Funktionäre massiv einwirken (Lobbyismus). Dies kann aber auch als Verletzung des Modells der Gewaltenteilung und des Demokratieprinzips gesehen werden.

    In neuerer Zeit werden Blogs, Plattformen wie Wikileaks, Formen der Informationsfreiheit und traditionelle Presseunternehmen auch unter dem Begriff Publikative zusammengefasst.[19]

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gewaltenteilung#Erweiterung_des_Begriffs_der_Gewaltenteilung

    So, und nun gibt es in allen Systemen Kräfte, den Demokratiegedanken zu unterlaufen. Das war übrigens bereits in der (griechischen) Antike so:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Tyrannis

    In der bundesdeutschen Schauspieldemokratie sind das insbesondere der (verfassungswidrige) Fraktionszwang mit Probeabstimmungen etc. und die nicht öffentlichen Fraktionssitzungen, die es dem Souverän (Wähler) VOLLIG unmöglich machen, zu kontrollieren, was ein von ihm in den Bundestag gewähltes Mitglied (MdB) wirklich 'denkt'. Das Parlament wird damit völlig entwertet und zur schauspieldemokratischen Klarlackebene der Volkstäuschung.

    Art. 38 GG

    (1) Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.

    (2) Wahlberechtigt ist, wer das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat; wählbar ist, wer das Alter erreicht hat, mit dem die Volljährigkeit eintritt.

    (3) Das Nähere bestimmt ein Bundesgesetz.

    http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_38.html

    http://de.wikipedia.org/wiki/Fraktionszwang

    Vgl. Demokritxyz Posting, 29.07.2010, S. 15/IV, 11:38 h @patagon: Denkanstoß zu Methoden der Schauspieldemokraten ...
    Anm.: Theodor Maunz – NS-Recht & BRD-Recht in einem Kopf, Richard von Weizsäcker: Parteien sechstes Verfassungsorgan, Spiegelparteien, Funktionseliten der ‚alten Tage’

    Im Laufe der Jahre und mit der Neuen Welle der Deutsche Justiz hat sich das Bundesverfassungsgericht mehr zu einer Notbremse der politischen Parteien gleichsymphatisiert.
    Wikipedia - Richard von Weizsäcker:
    ...
    Bundespräsident
    ...
    Weizsäcker wirkte integrierend und erlangte hohe Anerkennung im Ausland mit seiner Rede vom 8. Mai 1985, in der er den 8. Mai 1945 als „Tag der Befreiung vom menschenverachtenden System der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft“ bezeichnete. Er trat für ein behutsames Zusammenwachsen von Ost und West ein und mahnte in seiner Rede zur Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 „Sich zu vereinen, heißt teilen lernen.“ In der ZEIT übte Richard von Weizsäcker 1992 schwere Kritik an den deutschen Parteien.

    Er kritisierte, dass sich der Einfluss der Parteien auf die gesamte Gesellschaft ausgeweitet habe. Sie seien längst zu einem sechsten Verfassungsorgan geworden, aber, im Gegensatz zu den anderen, keiner Kontrolle unterworfen. Weiterhin führte er aus, dass das vorrangige Ziel der Parteien sei, die nächste Wahl zu gewinnen und nicht langfristig Probleme dieses Landes zu lösen. Sie nähmen temporäre Stimmungen im Volk in ihr Parteiprogramm auf, um bei der nächsten Bundestagswahl möglichst viele Stimmen zu erhalten.

    Anm.: Hervorhebung Demokritxyz

    http://de.wikipedia.org/wiki/Richard_von_Weizs%C3%A4cker#Bundespr.C3.A4sident
    Dann kontrolliert über den ganz langen Weg nur noch der Wähler die Justiz. Dazu müsste der deutsche Michel als erstes kapieren, dass wenn er schon schauspieldemokratische Parteien nicht wählen will, zumindest eine ungültige Stimme abgeben sollte - beispielsweise mit dem Text auf seinem Wahlzettel: Korrupte Schauspieldemokraten sind unwählbar!

    [...]

    Der nächste Schritt wäre dann die Bildung von Spiegelparteien (CDU, SPD, FDP, Grüne, Linke & Co.) mit konsequent demokratischer Gesinnung, wo jeder korrupte Seiltänzer und -schaftsführer sofort unter Verlust seiner Pensionsansprüche & Co. herausfliegt und schadensersatzpflichtig wird - ein sehr, sehr weiter Weg - aber vielleicht helfen in Zukunft die Blogger, oder ...?

    http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-4-t186-280.htm#12478

    Richtschnur ist bei der vierten Gewalt der Wahrheitsgehalt der Information und insbesondere nicht, ob ein Informant zur Weitergabe der Materialien rechtsstaatlich befugt war. Diese Forderung entspricht gerade der Qualität totalitärer Systeme: Eine politisch gewollte Gleichschaltung der Medien über kontrollierte und zensierte Pressemitteilungen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gleichschaltung#Wichtige_Schritte_der_Gleichschaltung

    Natürlich gibt es auch Persönlichkeitsrechte der von Veröffentlichung Betroffenen, die Medienanwälte im Interesse ihrer Mandantschaft u.U. gern in astronomische Höhen erheben. Ob tatsächlich einen Ziegenbock Adolf Nazi das halbe Stück seines besten(?) Stücks abgebissen hat, als er ihn ins Maul pisste und der Bock zuschnappte, gehört sicher in diese Rubrik.

    Eugen Wasner: "Ach, der Adolf! Der ist ja deppert schon von kleinauf, wo ihm doch ein Ziegenbock den halben Zippedäus abgebissen hat."

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14324791.html

    Was den Spezialfall Alice Schwarzer angeht, habe ich mich bereits EXPLIZIT geäußert. Sie hat ihre Glaubwürdigkeit - obendrein durch ihre maßlos dämliche Einlassung - völlig verloren und sollte ihren Hut nehmen. Sonst wird sie mit ihren beiden Bundesverdienstkreuzen um den Hals zur Ikone einer korrupten Schauspieldemokratie. So selbstkritisch(!) und offen sind deren Repräsentanten aber nach meiner(!) Einschätzung noch(!) NICHT ...

    Vgl. Demo.SP Posting, 06.02.2014, S. 3, 16:08 h OMG: Wolfgang Kubicki (FDP) auch 'ballaballa' die Wahrheit aus seiner Anwaltspraxis gesagt? - Ganz andere Steuerhinterziehungsmodelle? "Die werden Sie im Leben nicht erwischen!" …???

    http://kaffeklatsch.forumieren.com/t85p30-coffee-to-go#6655

    06.02.2014, S. 4, 16:13 h OMG: Wolfgang Kubicki (FDP) auch 'ballaballa' die Wahrheit aus seiner Anwaltspraxis gesagt? - Ganz andere Steuerhinterziehungsmodelle? "Die werden Sie im Leben nicht erwischen!" …???

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p51-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2172

    06.02.2014, S. 3, 16:59 h YouTube-Link nachgetragen …

    http://kaffeklatsch.forumieren.com/t85p30-coffee-to-go#6656

    06.02.2014, S. 4, 17:02 h YouTube-Link nachgetragen …

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p51-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2173

    07.02.2014, S. 5, 11:02 h @Ali & C****: Ging aber schnell! - Links ins externe www SOFORT freigeschaltet ...!

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p68-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2192

    07.02.2014, S. 5, 12:46 h Sorry, Nachtrag: Erfolgreiche mediale (Prozess & Co.)Begleitungen vergessen …

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p68-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2193
    avatar
    Demo.SP
    Gast

    Will 'ne Talkshow mit Alice Schwarzer und G. W.: Mutterhass, "mütterliches Strafgericht"

    Beitrag von Demo.SP am Sa 8 Feb 2014 - 13:17

    Lobelie (G.W.):

    @ Oldoldman:

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/extra_3/videos/extra6725.html

     Very Happy 

    Sag mal, bist Du wirklich so leichtgläubig und hinterfragst nicht die Herkunft der 1- 2 Mio. DM, die Schwarzer in den achtziger Jahren in die Schweiz brachte? So viel ...

    [...]

    Vom Bruch des deutschen Steuergeheimnisses durch deutsche Amtsträger kann m. E. keine Rede sein; und natürlich - da stimme ich RA Höcker ausdrücklich nicht zu, ich bin ihm bei vocer und lto explizit entgegengetreten - - ist bei ...


    http://libertalia.forumieren.com/t178-der-thresen-dieser-welt-3-generation#15911

    Lobelie (G.W.):

    ... Diese Kombination aus Haterin, Geschäftsfrau und Selbststilisierung bringt mich wirklich auf die Palme. ...

    ... Eine sehr kaputte Kindheit, die eigentlich alles erklärt. Schwarzer haßte ihre Mutter, obwohl sie ja auch nur Opfer ihrer Mutter war. Erika Schilling, Alices Mutter, hat ihren Mutterhaß in einem Buch verarbeitet, "Manchmal hasse ich meine Mutter. Gespräche mit Frauen", Fischer TB 1984, und Schwarzer rät heute Frauen, ihren Mutterhaß zuzulassen. Man sieht überall die Ergebnisse dieser frühen Störungen...

    http://www.emma.de/artikel/ask-alice-kann-es-versoehnung-mit-der-mutter-geben-313335

    http://libertalia.forumieren.com/t178-der-thresen-dieser-welt-3-generation#15913

    Vgl. Demo.SP Posting, 12.05.2013, S. 7, 18:18 h @patagon: Was ist für dich eine "Erpressung" ...?

    'Super' gefallen hat mir gestern wieder Lobelies Nähkästchen: Schon als Kind zänkisch zur Schwester und Mutter, aber Papas Liebling? Und der hatte seine 'Olle' plus deren Erstgeburt (fern ab von Alice Schwarzer oder Prae) noch im Griff, oder was ...?

    Lobelie:

    Mir geht es ähnlich wie dir [stringa],

    aber ich kann es biographisch herleiten: meine Schwester war eine "Petze", log und übertrieb dabei aber, und das mütterliche Strafgericht bezog sich allein auf die Angaben der Anklägerin. Da weiß man schon als Kind, daß es nichts Ungerechteres gibt als Falschbeschuldiger und unüberprüft richtende Macht.

    Kram mal in deinem Gedächtnis...  

    Nachtrag:

    Und wenn dann abends die gemeinsame Anklage dem väterlichen Strafgericht vorgetragen wurde, dann fragte der nur, wie ich das denn sähe, ich trug vor und danach war die Sache aufgeklärt. Folgenlos natürlich.

    So habe ich mich dann für Aufklärung und Gerechtigkeit interessiert - und die entsprechenden Lektüren.

    http://libertalia.forumieren.com/t104p360-kachelmann-und-kein-ende-teil-3#14171

    Das war dann mit der Taschenlampe nachts unter der Bettdecke Karl May, oder was ...???

    http://kaffeklatsch.forumieren.com/t58p90-der-fall-mollath#4588

    Demo.SP Posting, 08.02.2014, S. 6, 12:13 h "Zur Person": Wenn Betty, das Töchterlein vom '(SPD-)austreten gegangenen' Papa, ihre Verse über Demokratie singt ...

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p85-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2213
    avatar
    Demo.SP
    Gast

    Ist an die Verfilmung von Alice Schwarzer bereits gedacht ...???

    Beitrag von Demo.SP am Sa 8 Feb 2014 - 14:27

    Margrit Lichtinghagen - Wikipedia:

    ... Sie ermittelte seit 1993 als Staatsanwältin in Wirtschafts-Strafsachen für die Staatsanwaltschaft beim Landgericht Bochum, einer Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Steuerstrafsachen. Am 14. Februar 2008 geriet sie schlagartig ins Licht der Öffentlichkeit, als sie mit dem Chef der Deutschen Post AG, Klaus Zumwinkel, einen der einflussreichsten deutschen Manager vor laufenden Kameras festnahm. ...

    Aufgrund des beispiellosen Medienechos soll an eine Verfilmung mit Veronica Ferres in der Rolle Lichtinghagens gedacht worden sein.[2]

    http://de.wikipedia.org/wiki/Margrit_Lichtinghagen

    Emma, 01.03.2009:

    Staatsanwältin Lichtinghagen: Im Gefängnis der Gerüchte
    Wer ist Margrit Lichtinghagen? Sie ist Deutschlands Beste in einer doppelten Männer-Domäne: der Wirtschaft und der Kriminalität, kurzum der Wirtschaftskriminalität. 96 Prozent der Wirtschaftskriminellen sind männlich. Die Gegenseite, die Ermittler, sind es auch. Und die darüber berichtenden Journalisten ebenso. In der Justiz gegen Wirtschaftskriminalität kommt eine Frau nur in eine leitende Position, wenn sie signifikant bessere Leistungen als alle Mitbewerber bringt. So wie Margrit Lichtinghagen, 54.

    Ihr Image: engagiert, erfahren, erfolgreich. Bei ...

    ... Fangen wir an, wo alles anfängt: die drei CDs mit den Daten der Steuerhinterzieher. Sie sind eine Art Büchse der Pandora, die alles Schlechte, aber auch die Hoffnung enthält. Die griechische Mythologie erzählt, dass beim ersten Öffnen alles Schlechte in die Welt drang. Erst als Pandora sie zum zweiten Mal öffnete, kam Hoffnung in die Welt. ...

    http://www.emma.de/artikel/staatsanwaeltin-lichtinghagen-im-gefaengnis-der-geruechte-263974

    Möglicherweise hat Alice Schwarzer mit der "Männer-Domäne" Recht. Ich zumindest hab Alice bei meinen Target-Präferenzen immer für ein (sogenanntes) 'Mannweib' (Mi[e]se) gehalten. Vielleicht ist sie deshalb lesbisch und für 'Elsen' höchst attraktiv ...???



    Pandora (Jules-Joseph Lefebvre, 1882)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Pandora#Mythos


    Demo.SP Posting, 08.02.2014, S. 6, 12:13 h "Zur Person": Wenn Betty, das Töchterlein vom '(SPD-)austreten gegangenen' Papa, ihre Verse über Demokratie singt ...

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p85-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2213

    08.02.2014, S. 6, 13:17 h Will 'ne Talkshow mit Alice Schwarzer und G. W.: Mutterhass, "mütterliches Strafgericht" etc. ...

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p85-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2214
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Selbstanzeige: Alice Schwarzer beichtet Schweizer Steuergeheimnis

    Beitrag von Ali am Sa 8 Feb 2014 - 14:49

    Demo: Was den Spezialfall Alice Schwarzer angeht, habe ich mich bereits EXPLIZIT geäußert. Sie hat ihre Glaubwürdigkeit - obendrein durch ihre maßlos dämliche Einlassung - völlig verloren und sollte ihren Hut nehmen. Sonst wird sie mit ihren beiden Bundesverdienstkreuzen um den Hals zur Ikone einer korrupten Schauspieldemokratie. So selbstkritisch(!) und offen sind deren Repräsentanten aber nach meiner(!) Einschätzung noch(!) NICHT ...

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p85-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2213


    Da stimme ich dir absolut zu. So leid mir das für sie tut, aber der Schaden ist irreparabel.
    Doch ist sie der Typ, der das kann???
    Nun hat sie eine Abmahnung auch noch am Hals: http://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/vermischtes/aktuelles_berichte/Erst-Steuerhinterziehung-dann-Vertragsbruch-Alice-Schwarzer-kassiert-auch-noch-Abmahnung;art29854,2269319

    Dass es jedoch Menschen gibt, die aus edlen und solche, die aus hinterhältigen Motiven handeln, muss ich dir sicherlich nicht sagen.

    Snowden, der der Welt insgesamt, einen riesengrossen Gefallen ( noch dazu unter Gefahr seines Lebens ) getan hat, ist eine vollkommen andere Geschichte und berechtigt nicht allen Verrätern zu frönen. Zumal wir die Interessenlage gar nicht kennen und diese oftmals fälschlicherweise unter Moral oder einem Dienst am Gemeinwohl, einordnen.

    Wie in seinem Fall oder auch im Fall Gäffgen, muss man manchmal sogar, einer höheren Sache zuliebe, Gesetze brechen, aber dann natürlich auch bereit sein, die Konsequenzen, zu tragen.

    Ich bin  laut Gesetz gar nicht verpflichtet eine Straftat anzuzeigen, es sei denn,  ich weiss von einer, die noch aussteht.

    Dann würdest du, @Demo, Wowereit, der jetzt in Bedrängnis gekommen ist, eigentlich dafür "verurteilen", dass er seinen Mund gehalten hat?

    Ich weiss nicht, schliesslich bin ich so erzogen worden, dass bei uns diejenige, die gepetzt hat, nicht ungeschoren davon kam.

    Eine schöne Wende könnte die Causa Schwarzer eventuell noch nehmen, wenn der Verräter gefasst würde und man dann bei ihm anfängt zu graben. Vielleicht auch ein Steuerhinterzieher? Entscheidend ist  vor allem das MOTIV, was ihn dazu bewegt hat, diese Frau zu stürzen.
    Er wird schon wissen, WARUM er zu seinem Verrat  nicht stehen kann.
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Selbstanzeige: Alice Schwarzer beichtet Schweizer Steuergeheimnis

    Beitrag von Ali am Sa 8 Feb 2014 - 15:30

    Selbstanzeige: Steuerverfahren gegen Schwarzer noch nicht abgeschlossen

    Ist Alice Schwarzers Selbstanzeige vollständig gewesen? Und ist sie damit vor Strafverfolgung gefeit? Die Finanzbehörden prüfen dies nach SPIEGEL-Informationen noch. Unterdessen ist ein früherer deutscher Fußball-Nationalspieler auf einer Kontenliste aus der Schweiz aufgetaucht.



    Hamburg - Anders als von der Journalistin Alice Schwarzer in der vergangenen Woche behauptet, ist ihr Verfahren auch nach einer Selbstanzeige und Steuernachzahlung nicht beendet. Die Finanzbehörden prüfen derzeit noch, ob Schwarzers Selbstanzeige vollständig ist und sie damit vor Strafverfolgung bewahrt. Die Staatsanwaltschaft in Köln hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, ein laut Experten in solchen Fällen üblicher Schritt.



    Im Vergleich zum Januar 2013 bezichtigten sich in diesem Januar dreimal so viele Bürger, dem Fiskus Zinserträge verschwiegen zu haben. Allein bei den Finanzbehörden in Baden-Württemberg, Berlin, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz gingen im Januar 3250 Selbstanzeigen ein.


    http://www.spiegel.de/wirtschaft/alice-schwarzer-steuerverfahren-noch-nicht-abgeschlossen-a-952224.html
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Pro und Contra: Privatsache oder öffentliches Interesse?

    Beitrag von Ali am Sa 8 Feb 2014 - 15:39

    Köln –  
    Was ist privat und was darf - oder muss sogar - an die Öffentlichkeit? Vor dieser Frage stehen Journalisten immer wieder, vor allem, wenn es um Prominente geht. Nicht nur das Gesetz spielt hier eine Rolle, sondern auch die Berufsethik der Medien.
    Was spricht im Pressekodex dafür, was dagegen, über die Steuerhinterziehung und die Selbstanzeige von Alice Schwarzer zu berichten?

    PRO: Wer in der Öffentlichkeit eine wichtige Rolle spielt, muss unter Umständen auch eine unliebsame Berichterstattung hinnehmen. «Es ist wichtig, ob bei einer prominenten Person ein Zusammenhang besteht zwischen ihrer Stellung und der ihr zur Last gelegten Tat. Beziehungsweise ob die ihr zur Last gelegte Tat in einem Widerspruch stehen könnte zu dem Bild, das man in der Öffentlichkeit von ihr hat», sagt Lutz Tillmanns, Geschäftsführer des Deutschen Presserats. Im Presskodex ist in Ziffer 8 festgelegt, dass in solchen Fällen das öffentliche Interesse überwiegt.

    CONTRA: Der Steuerfall ist abgeschlossen. Alice Schwarzer hat sich selbst angezeigt, dadurch ein Strafverfahren vermieden und Steuern und Zinsen nachgezahlt. Wer zu dem Schluss kommt, dass die Tat nicht besonders schwer wiegt und das Verfahren schon beendet ist, muss sich gegen eine Berichterstattung entscheiden. Außerdem sagt Ziffer 13.1 des Pressekodex', dass es keine Zusatzbestrafung durch einen «Medien-Pranger» geben darf. Das sei aber im Fall Schwarzers noch nicht erkennbar, meint Tillmanns: «Bei einem Pranger kommt schon ein bisschen mehr dazu.» (dpa)

    http://www.fr-online.de/newsticker/pro-und-contra--privatsache-oder-oeffentliches-interesse-,11005786,26077330.html
    avatar
    DieLara

    Anzahl der Beiträge : 857
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Interessant finde ich die Aussage...

    Beitrag von DieLara am Sa 8 Feb 2014 - 17:50

    ... dass A. Schwarzer "zurücktreten" sollte.

    Ja, von was denn eigentlich?

    Zurücktreten kann man nur, wenn man ein Amt bekleidet. Tut sie das?

     lol!  lol!  lol! 

    Ach, egal, noch viel interessanter finde ich die herrliche Zungenspalterei.

    Was dem Einen zugestanden wird, verweigert man anderen.

    SO tickt unsere Gesellschaft! Dem Himmel sei Dank aber nicht alle, die ihr angehören.

     Very Happy  Very Happy  Very Happy
    avatar
    gast h.
    Gast

    "BEREUE DU SÜNDER...."

    Beitrag von gast h. am Sa 8 Feb 2014 - 23:58

    :
    "BEREUE DU SÜNDER...."  Very Happy 
    https://www.youtube.com/watch?v=TiUR34PFfvg





     lol! 

    tja, da haben sich also die heuchler aller(jeglicher) couleur vereinigt ... und jeder wirft (s)einen stein ...


     sunny
    avatar
    gast h.
    Gast

    Re: Selbstanzeige: Alice Schwarzer beichtet Schweizer Steuergeheimnis

    Beitrag von gast h. am So 9 Feb 2014 - 0:05

    avatar
    Demo.SP
    Gast

    Ja, "Krimi-Gabi": "Wer ist denn Ali?", hat sich Kachelmann, stscherer und andere auch mal gefragt, oder ...?

    Beitrag von Demo.SP am So 9 Feb 2014 - 9:32

    patagon:

    Wette gewonnen

     Very Happy hatte mir schon gedacht, dass Gabi sich freut, wenn Ali sich erwischen lässt.

    Dabei ist alles was Ali wollte, wie immer nur Gleichberechtigung, oder sollen Frauen es weiterhin hinnehmen, dass Männer behaupten, nur sie wären fähig zur Steuerhinterziehung....

    Also wärklich

    http://libertalia.forumieren.com/t178-der-thresen-dieser-welt-3-generation#15915

    Lobelie, 22:51 Uhr:

    Ach Patagon,

    wer ist denn Ali?

    Auf eine in einem irrelevantem Privatforum Schäumende AS-Fanin kommt es doch nun wirklich nicht an.

    Und Dein kluger Gedanke ist bereits von einem gewissen FJ Wagner von der BILD formuliert worden. Was die Machtverhältnisse richtigstellt: nicht AS hat BILD für ihre Anti-Kachelmann-Kampagne in Dienst gestellt, sondern BILD AS, die ja schon immer auf deren Niveau textete. Was den Springer-Verlag, der sie jetzt fallen läßt, teuer zu stehen kam, denn BILD wird die Prozeßkosten der verlorenen Prozesse auch für die persönlich in Anspruch genommene BILD-Kolumnistin übernommen haben. Ich gehe davon aus, daß die Prozeßkosten ihr Honorar bei weitem überstiegen haben.

    Nur soweit sie die inkriminierten Artikel auch auf dem eigenen Blog eingestellt hat, mußte sie auch persönlich bluten (aber da hat vermutlich EMMA die Kosten bezahlt). Hängt ja alles irgendwie untrennbar zusammen: EMMA, Stiftung, Förderverein, AS persönlich. Sie verkörpert ja alles in Personalunion. Was dadurch symbolisiert wird, daß ihr Büro im Bayenturm zum gemeinnützigen Bereich gehört, obwohl sie von dort hauptsächlich in eigener Sache und für die EMMA wirkt, und nicht für die Stiftung.

    Ihre rechte Hand Margitta Hösel wird zur Hälfte aus dem Stiftungsvermögen bezahlt, obwohl sie garantiert nicht zu 50% für die Stiftung arbeitet.

    http://libertalia.forumieren.com/t178-der-thresen-dieser-welt-3-generation#15916

    Schön aber, wenn eine "schäumende AS"-Hasserin in einem noch "unbedeutend"er"em Privatforum" ihren Müll abladen kann, für den ihr der eigene Blog zu schade ist. Bei Libertalia ist man (inzwischen) dankbar für jede Form von Traffic.

    Und wenn "Krimi-Gabi", die Queen der Hermeneutik, richtig hassen kann, versteht sie zwar immer noch Bahnhof aber patagon nicht:

                            

    Vgl. Schwarzer Peter Posting, 01.01.2013, S. 2, 19:59 h Kinners: Will die Queen der Hermeneutik euch nicht helfen? - Muss ich wieder ...?

    http://libertalia.forumieren.com/t111p20-neujahrsgrusse#11456



    Demokritxyz Posting, 07.01.2012, S. 3, 18:23 h Hans Zehetmair (CSU): „HDL“ / „HDGDL“ - 'Haut die Linken' /  'Haut doch ganz doll Linke' ...?
    Anm.: Profilierter Unverstand macher Gymnasiallehrer, Gabriele Wolff: „Rote Grütze“ durch redundanzüberladung für mich unlesbar

    Mein Eindruck ist, dass Alice Schwarzer die deutsche Sprache als Journalistin perfekt beherrscht. Ich spreche jetzt von der sprachlichen Qualität, nicht ihren Inhalten. Sie schreibt flott, leicht lesbar und bringt konzentriert Inhalte rüber. Und wenn sie ihre Texte im Single Pass schreibt - herzlichen Glückwunsch!

    http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t551p40-zur-notwendigkeit-des-klageerzwingungs-verfahrens-gegen-claudia-dingens-und-der-publikation-des-schriftlichen-freispruchsurteils-von-jkachelmann#57852


    02.09.2011, S. 23/XXVII, 15:41 h @Gabriele Wolff: Schön, jetzt bist du auch im Ziel ...
    Anm.: Germanistik und Hermeneutik

    http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t464p440-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-27#45670

    13.10.2011, S. 28/XXVIII, 08:55 h @Gabriele Wolff: Sophos ist (griechisch) die Weisheit, und Sophisten bringen sie ...?
    Anm.: Rabulistik die höchste Kunst der Hermeneutik …???

    http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t477p540-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-28#47029

    17.10.2011, S. 6, 14:14 h Gabriele Wolff mit ihrer "Hermeneutik" bei Rabulistik ohne Hochglanz …?
    Anm.: Verkratzte Rabulistik ohne Hochglanz, die Zweite: Gabriele Wolff macht deutlich gekennzeichnete Möglichkeit von Männerfreundschaften zur Tatsachenbehauptung

    http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t489p100-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle#47371

    21.11.2011, S. 24/II, 09:32 h @Gabriele Wolff (steffi): Zum Allerletzten in Hermeneutik …

    http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t509p460-fall-kachelmann-freiheit-und-die-befreiung-aus-der-elsen-falle-teil-2#49858

    15.02.2012, S. 32, 22:41 h @Gabriele Wolff: Heute wieder Hermeneutik-Panne? - Deshalb so unscharfe Analyse ...?

    http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t490p620-hauptstrang#62745

    17.02.2012, S. 33, 17:12 h @Gabriele Wolff: Zur Not spielts du mit Wiktionary Hermeneutik ...?

    http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t490p640-hauptstrang#63122

    Da hats bei der Queen der Hermeneutik, gestern bestimmt 'nen zweiten Hass-Trigger beim Wildern in News and More gegeben:

    Demo.SP Posting, 08.02.2014, S. 6, 13:17 h Will 'ne Talkshow mit Alice Schwarzer und G. W.: Mutterhass, "mütterliches Strafgericht" etc. ...

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p85-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2214

    Alice Schwarzer vs. Verona Feldbusch



    https://www.youtube.com/watch?v=5ABaokPAtDI

    Esther Vilar versus Femifaschistin II



    https://www.youtube.com/watch?v=2sXzxvns5jY

    Ich bin sicher, dass patagon mit "Ali" nicht einer seiner "Süßen" meinte, sondern Alice Schwarzer. Und dieses "irrelevante Privatforum" wird patagon als SchNussel-King gar nicht kennen, schließlich werden Leser und Autoren auf Libertalia bewusst 'doof (keine Verlinkung zu Alternativen)' gehalten.

    Demo.SP 08.02.2014, S. 6, 12:13 h "Zur Person": Wenn Betty, das Töchterlein vom '(SPD-)austreten gegangenen' Papa, ihre Verse über Demokratie singt ...

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p85-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2213

    08.02.2014, S. 6, 13:17 h Will 'ne Talkshow mit Alice Schwarzer und G. W.: Mutterhass, "mütterliches Strafgericht" etc. ...

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p85-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2214


    08.02.2014, S. 6, 14:27 h [i]Ist an die Verfilmung von Alice Schwarzer bereits gedacht ...???

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p85-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2215
    avatar
    Conny
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 251
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Re: Selbstanzeige: Alice Schwarzer beichtet Schweizer Steuergeheimnis

    Beitrag von Conny am So 9 Feb 2014 - 9:34

    Schwarzer hatte die Selbstanzeige erst zum Jahresende bei den zuständigen Finanzbehörden eingereicht. Die Fahnder müssten sich dabei mit zwei Konten bei zwei Banken befassen, weil Schwarzer einmal das Geldinstitut in der Schweiz gewechselt hatte. Demnach habe sich Schwarzer noch im unverjährten Zeitraum aktiv um ihre Geldanlage gekümmert.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kein-gruenes-licht-nach-selbstanzeige-ermittlungen-eingeleitet-steuerverfahren-gegen-alice-schwarzer-laeuft-noch_id_3601183.html


    Ohne Worte!!!
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Selbstanzeige: Alice Schwarzer beichtet Schweizer Steuergeheimnis

    Beitrag von Ali am So 9 Feb 2014 - 10:14

    DieLara schrieb:... dass A. Schwarzer "zurücktreten" sollte.

    Ja, von was denn eigentlich?

    Zurücktreten kann man nur, wenn man ein Amt bekleidet. Tut sie das?

    "Zurücktreten" aus der Öffentlichkeit ist damit gemeint, weil sie in aller Augen durch diese Geschichte ihre Glaubwürdigkeit verloren hat.
    Sich selbst zuliebe.

    Doch schade um die eine, die gern einen Finger in offene Wunden gelegt und auf Missstände hingewiesen hat.


    Nun hat das mal ein anderer aus der Versenkung getan, doch sagte ich schon oben zu Demo, das MOTIV ist entscheidend.



    Na, dann warten wir mal ab, ob enttäuschten Ehefrauen, die ihren Mann beim Finanzamt anzeigen, demnächst auch so gehuldigt wird.
    avatar
    Demo.SP
    Gast

    Erste konkrete Zahlen? Und gast h. legt jetzt die passende Roy-Black-Platte auf ...???

    Beitrag von Demo.SP am So 9 Feb 2014 - 10:33

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p102-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2224

    SonntagsZeitung (Schweiz), 09.02.2014:

    3,5 Millionen Euro Schwarzgeld

    Zuletzt hatte Frauenrechtlerin Alice Schwarzer ein Konto bei der Zürcher Privatbank Lienhardt & Partner

    von Martina Wacker und Erich Bürgler

    Zürich/Berlin Erst Uli Hoeness, dann Alice Schwarzer und ...

    http://www.sonntagszeitung.ch/wirtschaft/artikel-detailseite/?newsid=274130

    http://de.wikipedia.org/wiki/Lienhardt_%26_Partner_Privatbank_Z%C3%BCrich

    Rersönlich. Bewährt. Züricherisch.  http://www.lienhardt.ch/

    Na, da hat jetzt Alice Schwarzer mit Christian Wulff etwas Gemeinsames: Den Kontostand aus der Zeitung erfahren, nur bei Wulff waren es bis 80.000,-- Euro 'Miese' ...???

    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    "Alle sind gleich, manche sind gleicher"

    Beitrag von Ali am So 9 Feb 2014 - 10:42

    DieLara schrieb:

    Ach, egal, noch viel interessanter finde ich die herrliche Zungenspalterei.

    Was dem Einen zugestanden wird, verweigert man anderen.

    SO tickt unsere Gesellschaft! Dem Himmel sei Dank aber nicht alle, die ihr angehören.

     Very Happy  Very Happy  Very Happy

    Das war leider noch nie anders, aber auf BEIDEN Seiten!

    Vor ein paar Tagen hatte ich mich auf der EMMA FB Seite mit zwei sonst sehr netten Meinungsgegnern ausgetauscht und mich gewundert, warum beide sich auf einmal nicht mehr meldeten.

    Nun habe ich endlich in mein Postfach geschaut und erfahren, dass man ihre Beiträge gelöscht und sie selbst gesperrt hat.
    So etwas kann ich natürlich nicht gutheissen, denn ich muss es ja schliesslich am besten wissen, dass ihre Beiträge zwar kritisch, aber auf keinen Fall, beleidigend waren.

    Aber dazu werde ich mir noch etwas für die EMMA Seite einfallen lassen, denn das lasse ich nicht unkommentiert untergehen.
    avatar
    Demo.SP
    Gast

    Dr. Markus Graf: "Die schönste Bestätigung ist das kontunuierlich wachsende Vertrauen in uns."

    Beitrag von Demo.SP am So 9 Feb 2014 - 10:46

    http://www.lienhardt.ch/

    Demo.SP Posting, 09.02.2014, S. 7, 10:33 h Erste konkrete Zahlen? Und gast h. legt jetzt die passende Roy-Black-Platte auf ...???

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p102-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2232
    avatar
    maxikatze

    Anzahl der Beiträge : 439
    Anmeldedatum : 07.12.13

    Re: Selbstanzeige: Alice Schwarzer beichtet Schweizer Steuergeheimnis

    Beitrag von maxikatze am So 9 Feb 2014 - 11:01

    Ali schrieb:
    DieLara schrieb:

    Ach, egal, noch viel interessanter finde ich die herrliche Zungenspalterei.

    Was dem Einen zugestanden wird, verweigert man anderen.

    SO tickt unsere Gesellschaft! Dem Himmel sei Dank aber nicht alle, die ihr angehören.

     Very Happy  Very Happy  Very Happy

    Das war leider noch nie anders, aber auf BEIDEN Seiten!

    Vor ein paar Tagen hatte ich mich auf der EMMA FB Seite mit zwei sonst sehr netten Meinungsgegnern ausgetauscht und mich gewundert, warum beide sich auf einmal nicht mehr meldeten.

    Nun habe ich endlich in mein Postfach geschaut und erfahren, dass man ihre Beiträge gelöscht und sie selbst gesperrt hat.
    So etwas kann ich natürlich nicht gutheissen, denn ich muss es ja schliesslich am besten wissen, dass ihre Beiträge zwar kritisch, aber auf keinen Fall, beleidigend waren.

    Aber dazu werde ich mir noch etwas für die EMMA Seite einfallen lassen, denn das lasse ich nicht unkommentiert untergehen.
    Das ist keinesfalls i.O. wenn eine gegenteilige Meinung, die sachlich dargelegt wurde,  gelöscht wird. Schreib was im Emma dazu!  Very Happy 
    Bei aller Solidarität, aber das ist dann kein Meinungsaustausch mehr. Bei Emma habe ich seit Ewigkeiten nichts mehr gepostet und gelesen, deswegen werde ich das dort nicht kommentieren.
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Selbstanzeige: Alice Schwarzer beichtet Schweizer Steuergeheimnis

    Beitrag von Ali am So 9 Feb 2014 - 11:21

    maxikatze schrieb:Das ist keinesfalls i.O. wenn eine gegenteilige Meinung, die sachlich dargelegt wurde,  gelöscht wird. Schreib was im Emma dazu!  Very Happy 
    Bei aller Solidarität, aber das ist dann kein Meinungsaustausch mehr. Bei Emma habe ich seit Ewigkeiten nichts mehr gepostet und gelesen, deswegen werde ich das dort nicht kommentieren.

    Hab schon... erledigt!  Wink

    https://www.facebook.com/emma.magazin/posts/10203428458652571?comment_id=86326738&offset=0&total_comments=201
    avatar
    DieLara

    Anzahl der Beiträge : 857
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Alles reine Nervensache

    Beitrag von DieLara am So 9 Feb 2014 - 12:14

    Ich hätte die Fb-Seite sogar geschlossen, bis der Shitstorm vorbei ist.

    Wundert mich sowieso, dass Internet-Irre nicht bereits zu Schwarzers Exekution aufgerufen haben.

    Aber wenn das so weitergeht, dürfte ihr DAS passieren, was bereits öfter passiert ist: Man muss sie unter Polizeischutz stellen.

    Irre sind eben unberechenbar. Leider.

    Thauris hat mit Recht immer wieder darauf hingewiesen...
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Re: Selbstanzeige: Alice Schwarzer beichtet Schweizer Steuergeheimnis

    Beitrag von Ali am So 9 Feb 2014 - 12:33

    DieLara schrieb:Ich hätte die Fb-Seite sogar geschlossen, bis der Shitstorm vorbei ist.

    Wundert mich sowieso, dass Internet-Irre nicht bereits zu Schwarzers Exekution aufgerufen haben.

    Aber wenn das so weitergeht, dürfte ihr DAS passieren, was bereits öfter passiert ist: Man muss sie unter Polizeischutz stellen.

    Irre sind eben unberechenbar. Leider.


    Thauris hat mit Recht immer wieder darauf hingewiesen...

    Eine Seite zu schliessen, wäre immer noch besser als NUR  Meinungsgegner auszuschliessen.
    Das ist wie mit einer Wand, fängt einer an zu schmieren, ziehen viele andere hinterher, einer muss erst den Anfang machen.

    Richtig, auch Zumwinkel ist es z.B. so ergangen:

    Zumwinkel – der an diesem Sonntag 70 Jahre alt wurde – hat sich 2009 nach seiner Verurteilung aus Deutschland zurückgezogen. Das habe er tun müssen, um seine Familie zu schützen, sagte er nun: "Ich musste allerdings aus Deutschland wegziehen, weil es zu Telefonterror, Demonstrationen vor unserem Haus und sogar zu Morddrohungen gegen mich kam. Ich konnte es der Familie nicht mehr zumuten, in Deutschland zu leben."

    http://www.welt.de/wirtschaft/article122951193/Zumwinkel-fluechtete-wegen-Morddrohungen.html
    avatar
    Demo.SP
    Gast

    Hätte Kachelmann bei den Rückfahrten von den Wetterstationen in Deutschland nicht helfen können ...?

    Beitrag von Demo.SP am So 9 Feb 2014 - 13:46

    Tagesanzeiger, 08.02.2014:

    Schwarzer hatte wohl 3,5 Millionen geparkt

    ... 3,5 Millionen Euro (4,28 Millionen Franken) sollen laut einem Bericht der «Sonntagszeitung» auf dem Schweizer Konto der deutschen Journalistin Alice Schwarzer gelegen haben – bisher waren von 2,4 Millionen Euro die Rede gewesen. Die Frauenrechtlerin habe das Geld bei der Zürcher Privatbank Lienhardt & Partner angelegt gehabt, wie die Zeitung weiter berichtet. Zuvor sei sie Kundin bei einer anderen Schweizer Bank gewesen. Das Geld habe sie im Auto über die Grenze gebracht. ...

    http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Schwarzer-hatte-wohl-35-Millionen-geparkt/story/29005732

    The Wiggles, Big Red Car - Toot Toot...



    https://www.youtube.com/watch?v=woYuBhkIlK0

    Demokritxyz Posting, 01.07.2010, S. 28/III, 15:41 h Alice liebt meine Phantasie ...
    Anm.: Alfred Heer (SVP) zu Konten Deutscher Politiker in der Schweiz

    Ganz wichtig: Nach Aktenlage soll das mutmaßliche Vergewaltigungsopfer für Jörg Kachelmann ihren Job auf eine Halbtagsstelle reduziert haben, um besser für ihn verfügbar zu sein. Dann braucht sie evtl. Kohle, und mit der Liebe hat sie auch Probleme. Das sind die Ansatzpunkte jedes Geheimdienstes bei der Neurekrutierung.

    Wenn da nicht dem deutschen Wetterdienst auf die Beine geholfen werden soll, mal ganz EXTREM spekuliert:

    Jörg Kachelmann nutzt doch etwa 800 Wetterstationen und supportet die mit seinen Besuchen, aber die Betreiber kaufen diese Stationen, ca. EUR 23.000,--

    Ich will mitmachen (DE): http://wetterstationen.meteomedia.de/messnetz/index.html

    Nun fährt Kachelmann permanent die Deutsch-Schweizer-Grenze und darf legal etwa EUR 20.000,-- ausführen.

    Wenn er jetzt bei seinen Fahrten den Betreibern der Wetterstationen immer bei Grenzübertritt hilft, EUR 20.000,-- in schweizer Nummernkonten zu versenken, dann würden doch geldkranke Schauspieldemokraten in deutschen Funktionseliten sauer werden, oder ...?

    Wenn also STASI 2.0, Bundesnachrichtendienst (BND), Bundespolizei (früher sogenannter: Bundesgrenzschutz) und Steuerfahndung optimal zusammenarbeiten, dann könnte denen doch mal beim Versaufen meiner gezahlten Steuern ein Geistesblitz gekommen sein, als sie den Ankauf der neusten Steuersünder-CD aus der Schweiz gefeiert haben, oder ...?


    Hat Alfred Heer (SVP) eigentlich die Kontodaten deutscher Politiker inzwischen veröffentlicht. Oder kommt das erst nach einer evtl. Verurteilung zu einer mehrjährigen Haftstrafe von Jörg Kachelmann ...?

    Wikipedia - Alfred Herr:

    Wiederholt äusserte er sich kritisch zum Thema der „Deutschen in der Schweiz“.[2][3]

    Er drohte am 12. Februar 2010, die Kontodaten von deutschen Politikern zu veröffentlichen, sollten diese die Kontodaten-CD kaufen:

       „Falls Deutschland gestohlene Bankdaten kauft, werden wir auf eine Gesetzesänderung hinarbeiten, dass sämtliche Schweizer Konten von deutschen Personen, die öffentliche Ämter bekleiden, offengelegt werden.“[4]

    Zu diesem Zeitpunkt war die erste CD allerdings schon etwa eine Woche erworben.
    ...
    Einzelnachweise

      1. ↑ Mitteilung der SVP Zürich
      2. ↑ „SVP-Kritik an Deutschen weitet sich aus“, Tagesanzeiger, 20. Januar 2010
      3. ↑ „SVP hetzt weiter: Deutsche nehmen Arbeitsplätze weg“, Südkurier, eingesehen am 21. Januar 2010
      4. ↑ Steuer CD: Schweiz droht deutschen Politikern, Bild, 12. Februar 2010; zitiert in: SVP-Nationalrat will Bankgeheimnis knacken: Dreht Alfred Heer den Parteikurs um?, NZZ, 13. Februar 2010 und Streit um Kundendaten: SVP-Nationalrat droht deutschen Politikern, SF Tagesschau, 13.2.2010
      5. ↑ SVP prangert Doppelmoral bei Steuersünder-CDs an: Initiative zur Abschaffung des Bankgeheimnisses für Deutsche, NZZ, 16. Februar 2010

    http://de.wikipedia.org/wiki/Alfred_Heer

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schweizerische_Volkspartei

    http://ratlos-im-netz.forumieren.com/sexualitat-f14/fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle-teil-3-t172-560.htm#10625
    avatar
    Demo.SP
    Gast

    Komplex: Korrupte Schauspieldemokratie, oder was ...?

    Beitrag von Demo.SP am So 9 Feb 2014 - 16:00



    Vgl. Demo.SP Posting, 08.02.2014, S. 6, 12:13 h "Zur Person": Wenn Betty, das Töchterlein vom '(SPD-)austreten gegangenen' Papa, ihre Verse über Demokratie singt ...

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p85-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2213

    08.02.2014, S. 6, 13:17 h Will 'ne Talkshow mit Alice Schwarzer und G. W.: Mutterhass, "mütterliches Strafgericht" etc. ...

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p85-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2214

    08.02.2014, S. 6, 14:27 h Ist an die Verfilmung von Alice Schwarzer bereits gedacht ...???

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p85-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2215

    09.02.2014, S. 7, 09:32 h Ja, "Krimi-Gabi": "Wer ist denn Ali?", hat sich Kachelmann, stscherer und andere auch mal gefragt, oder ...?
    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p102-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2228

    09.02.2014, S. 7, 10:33 h Erste konkrete Zahlen? Und gast h. legt jetzt die passende Roy-Black-Platte auf ...???

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p102-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2232

    09.02.2014, S. 7, 10:33 h Dr. Markus Graf: "Die schönste Bestätigung ist das kontunuierlich wachsende Vertrauen in uns."

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p102-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2234

    09.02.2014, S. 7, 13:46 h Hätte Kachelmann bei den Rückfahrten von den Wetterstationen in Deutschland nicht helfen können ...?

    http://dies-jenes.forumieren.com/t92p102-selbstanzeige-alice-schwarzer-beichtet-schweizer-steuergeheimnis#2240[/i]

    Alice Schwarzer, den 'Grundgesetz-Goethe' und Gabriele Wolff hat Günther Jauch NICHT eingeladen? Aber Dirk Rossmann! Denne gibts die neusten Wutausbrüche zur Causa Christian Wulff, echten 'Männerfreundschaften' und nicht existierender Hannover Connection, oder was ...???

    Saisonabschluss im Garten gefeiert. Ferres macht Hannover schöner …?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Veronica_Ferres



    Foto: Udo Weger

    Quelle: https://machtelite.wordpress.com/2011/12/15/wulff-kreditgeber-egon-geerkens-immobiliengeschafte-auf-staatskosten/

    http://kwassl.net/wp-content/uploads/Gartenfeier.jpeg


    Passend zum CHAMPOINS-LEAGUE-FINALE in Manchester- und Barcelona-Tricots: (stehend, von links nach rechts) Walter Riester, Kurt-Thomas Neumann (Conti AG), Gunter Dunkel (Nord LB), Bert Rürup (AWD), Martin Kind (Kind Gruppe/Hörgeräte), Carsten Maschmeyer, Christian Wulff (Bundespräsident), sowie (sitzend von links) Herbert K. Haas (Talanx AG), Dirk Roßmann (Drogeriekette Rossmann), Stephan Weil (Oberbürgermeister Hannover) und Michael Frenzel (TUI) in Maschmeyers Garten


    https://machtelite.wordpress.com/2011/12/15/wulff-kreditgeber-egon-geerkens-immobiliengeschafte-auf-staatskosten/

    http://de.wikipedia.org/wiki/Frank_Hanebuth
    avatar
    gast h.
    Gast

    VERGANGEN VERGESSEN VORÜBER

    Beitrag von gast h. am So 9 Feb 2014 - 16:36

    .



    Freddy Quinn - Vergangen, Vergessen, Vorüber

    https://www.youtube.com/watch?v=vIDPa1wTGQA



    Vergangen, vergessen, vorüber,
    vergangen, vergessen, vorbei.
    Die Zeit deckt den Mantel darüber.
    Vergangen, vergessen, vorbei.

    Wer kann wissen, wo wir einmal landen?
    Wer kann wissen, was einmal geschieht?
    Wer kann wissen, ob wir einmal stranden?
    Immer ist es nur das gleiche Lied.

    Vergangen, vergessen, vorüber,
    vergangen, vergessen, vorbei.
    Die Zeit deckt den Mantel darüber.
    Vergangen, vergessen, vorbei.

    Wie auch deine wege einmal enden
    wie das Wetter so dreht sich das Glück
    du gabst immer nur mit vollen Händen
    daran denkt nachher kein Mensch zurück.

    Vergangen, vergessen, vorüber,
    vergangen, vergessen, vorbei.
    Die Zeit deckt den Mantel darüber.
    Vergangen, vergessen, vorbei.



    trotz alledem

     sunny
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Die EMMA Redaktion:

    Beitrag von Ali am So 9 Feb 2014 - 18:56

    In eigener Sache

    Wir wollten eigentlich nichts zu der Berichterstattung über Alice Schwarzer sagen. Die aber hat ein Ausmaß an Diffamation erreicht, dass wir es jetzt doch tun. Bei der "Wahrheit" über die EMMA-Chefin kommen zwar die immergleichen anonymen „Informantinnen“ aus den 80ern zu Wort - wir EMMA-Macherinnen aber nicht. Dabei hätten wir viel zu erzählen.



    weiter:
    http://www.emma.de/artikel/die-emma-redaktion-eigener-sache-316155
    avatar
    DieLara

    Anzahl der Beiträge : 857
    Anmeldedatum : 05.12.13

    Schön und wahrheitsgemäß geschrieben...

    Beitrag von DieLara am So 9 Feb 2014 - 20:10

    ... für mich!

    Und nun noch ein Wort zum aktuellen Fall: Wir finden es frappierend und schockierend, mit welcher Wucht hier versucht wird, das Lebenswerk von Alice Schwarzer zu diskreditieren. Einer Frau, die sich politisch nie hat korrumpieren lassen und zu ihren Standpunkten gestanden hat, egal wie scharf der Gegenwind blies. Zu einer moralischen Instanz hat sie sich übrigens nie erklärt (genauso wenig wie zur Sprecherin der Frauenbewegung). Sie hat einfach immer gesagt, was sie dachte und nicht nach dem Preis dafür gefragt. Dass andere sie dafür zur moralischen Instanz stilisiert haben, ist erfreulich, kann ihr aber niemand vorwerfen.
    Wir kennen Alice Schwarzer nicht als starre Institution, sondern als einen ambivalenzfähigen Menschen, der den Brüchen und Widersprüchen von Menschen mit sehr viel Verständnis begegnet. Wenigstens einen Hauch davon wünschen wir den selbstgerechten JournalistInnen, die gerade mal wieder zur Jagd auf Alice Schwarzer blasen. Wir bekommen übrigens viele Zuschriften von Frauen wie Männern, die dieses Spiel durchschauen und es genauso widerlich finden wie wir.
    Alice Schwarzer wünschen wir, dass sie sich ihren Mut sich einzumischen, ihre Lebensfreude und die Offenheit, mit der sie Menschen begegnet, nicht nehmen lässt.

    http://www.emma.de/artikel/die-emma-redaktion-eigener-sache-316155

    Bravo!

    Das ist ja mal ein Statement, welches ich sofort mit meinem guten Namen unterschreiben kann!

    Dieser ganze Shitstorm basiert zum größten Teil auf Lügen.

    ICH aber weiß, was Frau Schwarzer in den letzten Jahrzehnten für Frauen politisch erreichen konnte. DESHALB war sie schon immer unbequem und wurde angegriffen.

    Manchmal wünschte ich, diese weiblichen Shitstormer würden in die 1950er Jahre zurückkatapultiert, damit sie am eigenen Leib erfahren, was es hieß, damals eine Frau zu sein.  Suspect 
    avatar
    SoLustig
    Gast

    soso

    Beitrag von SoLustig am So 9 Feb 2014 - 20:56

    Sie hat einfach immer gesagt, was sie dachte und nicht nach dem Preis dafür gefragt. 

    Aber dann hat sie den Preis vernommen und das Bargeld mit dem Auto in die Schweiz gezügelt.
    Hahahaha MORAL 
    Ali ce hat fertig  lol!
    avatar
    Ali
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1453
    Anmeldedatum : 04.12.13

    Lauter Denunzianten

    Beitrag von Ali am So 9 Feb 2014 - 23:57

    Kunde Nummer 4126 unbekannt

    Mitten in der aufgeregten Debatte um prominente Steuerfälle heißt es nun, auch Andreas Brehme könnte ein Konto in der Schweiz verborgen haben. Doch der Fußballweltmeister von 1990 weist den Vorwurf gelassen zurück.

    Von Hans Leyendecker



    http://www.sueddeutsche.de/politik/debatte-um-steuerhinterziehung-kunde-nummer-unbekannt-1.1883870

    Was hat der Name in der Zeitung zu suchen, Herr Leyendecker????  Evil or Very Mad



    Dem Spiegel zufolge steht der Name eines ehemaligen Profifußballers auf einer Liste von mindestens 46 Steuerhinterziehern, die der Steuerfahndung Wuppertal zugespielt worden sei. Der Weltmeister sei Kunde der Privatbank BHF in Zürich gewesen und habe dort die Kontonummer 4126 gehabt. Die Anlagesumme soll im sechs- bis siebenstelligen Bereich liegen.


    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2014-02/steuerhinterziehung-vorwurf-brehme

    Gesponserte Inhalte

    Re: Selbstanzeige: Alice Schwarzer beichtet Schweizer Steuergeheimnis

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 21 Jul 2018 - 17:20